dezh-CNenfresuk
RSS

Uuuuuurlaaaaaaub  😀

 

Ans Meer aber innerhalb Deutschland, um keine bösen Überraschungen a la Corona-Risikogebiet / Rückkehrerquarantäne oder ähnliches befürchten zu müssen war unsere Prämisse.

Da bleibt im Grunde nur noch Nordsee oder Ostsee.

An der Ostsee hat man im September noch eher die Chance, temperaturtechnisch im Meer schwimmen zu können, also war die Sache klar.

Also über das Internet eine Ferienwohnung gebucht die bezahlbar und strandnah ist und los geht's

 

Nach rund 10 Stunden Autofahrt sind wir auf der Insel und sehen das erste Mal das Meer

Bild von

 

die Sachen nur schnell in der Wohnung ausgepackt und dann ab an den Strand, mal schauen wie der so aussieht

Bild von

 

Bild von

 

wir sind beide ziemlich platt, da wir um 3 Uhr nachts aufgestandne und um 4 losgefahren sind, aber dafür hatten wir keinerlei Berufsverkehr auf der knapp 1.000KM langen Fahrt und sind nun schon mittags angekommen

Bild von

 

Bild von

 

erstmal bissel chillen und den Sand genießen, später auspacken und "einziehen"

Bild von

 

musste einfach sein - Bild vom Klo

Bild von

 

 

am nächsten Tag dann machen wir uns zu Fuß auf und suchen den kürzesten Weg zum Strand

Bild von

 

Bild von

 

die erstbeste Stelle am Wasser ist direkt neben dem Port Mukran.

Bild von

 

Ziemlich steinig und nicht so schön, also ziehen wir weiter

Bild von

 

das ist wohl ein riesiges Ostseebad, aber so weit wollen wir eigentlich nicht

Bild von

 

etwa 500m weiter ist auch schon das erste offizielle Strandbad, das sind dann 2 KM / 30 Minuten Spaziergang von der Wohnung entfernt

Bild von

 

Bild von

 

mit einer breiten Düne zwischen Straße / Fußweg und Sandstrand

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

der Strand ist aus feinstem Sand, dazwischen immer wieder Kieselsteine. Das meiste sind schwarz-graue Feuersteine

Bild von

 

die vorderen 2m am Strand sind quasi Steine pur, im Wasser drin dann wieder nur Sand

Bild von

 

nicht viel los, aber es ist ja auch Anfang September

Bild von

 

auf dem Rückweg fallen uns dann am Hafen Mukran diese Unmengen an Rohren auf. Vermutlich Pipeline-Teile für die "Northstream2"  Gas-Pileline nach Russland

Bild von

 

wir wollten eigentlich nicht unbedingt nach Rügen, Hauptsache Ostsee und strandnah und bezahlbar. War Zufall, dass wir dann auf der Insel "gelandet" sind

Bild von

 

 

wir haben eine etwa 45m² große Ferienwohnung in der Landpension Dubnitz, ein Pferdehof in Familienbesitz mit 6 oder 8 Wohnungen insgesamt

Bild von

 

mitten im Grünen, Bushaltestelle direkt vor der Tür, Freizeithalle und - das allerbeste - mit eigener, kleiner Sauna deren Benutzung kostenfrei ist

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

am nächsten Tag auf dem Weg zum Strand entdecken wir einen Imbiß in Straßennähe

Bild von

 

ich glaube es wird Zeit für ein Fischbrötchen

Bild von

 

Bild von

 

mmh lecker

Bild von

 

wir versuchen einen neuen Zugang zum Strand

Bild von

 

https://www.youtube.com/watch?v=Xxbne6CYoYU

 

geschafft

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

beim Einkaufen entdeckt - Trabbi Dosenbier

Bild von

 

in Sassnitz schauen wir uns mal das Städtchen an

Bild von

 

Bild von

 

Frühstück bei "Peters"

Bild von

 

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

der Hafen von Sassnitz war bzw. ist ein großer Fischereihafen

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

spontan eine Bootstour gebucht, einmal um den Hafen undzu den Kreidefelsen von Sassnitz

Bild von

 

bis die Toru los geht bleibt noch genug Zeit, um den Hafen ausführlich zu erkunden

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

an der Kai-Mauer kann man bis zum Leuchtturm laufen

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

da kommt unser Boot von der vorherigen Tour gerade in den Hafen rein, Zeit also um zurück zu laufen zur Anlegestelle

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

das ist unser Boot, die MS-Alexander ->  https://ms-alexander.de/

Bild von

 

hier an der ANlegestelle liegen auch einige Boote dauerhaft vor Anker, die mittlerweile zu Restaurants und Bars umgebaut sind

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

dann geht's los

Bild von

 

zu den Kreidefelsen. Ein Naturschutzpark in Sassnitz

Kreidefelsen

 

Bild von

 

vom Land aus sieht man die garnicht, aber vom Schiff aus hat man eine schöne Aussicht auf die hohen Felskanten

Bild von

 

Bild von

 

Bild von Rügen Sassnitz Kreidefelsen

 

Bild von

 

Bild von

 

dann geht es nach etwa einer Stunde Fahrt wieder auf den Rückweg

Bild von

 

das ist die Highspeed-Katamaranfähre "Skane Jet" die von Sassnitz in 2,5 Stunden nach Ystad, Schweden fährt. Damit haben wir gerade am Vorabend eine Überfahrt für einen Tagesausflug am letzten Urlaubstag gebucht.

Bild von

 

ein alter Holzsteg, für Fußgänger gesperrt und nun dauerhaft bevölkert von hunterten von Seemöwen

Bild von

 

nach den zwei Stunden auf See wird es Zeit für einen Kaffee

Bild von

 

mit dem berühmten Mandel-Mohnkuchen

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

dann geht es vom Wasser weg und hoch in die Altstadt

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

 

verbunden mit dem Tagesausflug Sassnitz war auch ein Besuch bei der Autowerkstatt. Wieso? Weil direkt nach der Herfahrt Geräusche von den hinteren Bremsen kamen.

Bei genauerem Hinschauen war dann klar:  die hinteren Bremsbeläge sind komplett abgefahren. So wollten wir nicht wieder 1.000KM zurück fahren und hatten direkt am Freitag schon einen Termin in der Werkstatt ausgemacht, für heute eben. Und um die Wartezeit zu überbrücken haben wir uns dann eben die Stadt angeschaut.

Leider ist mit dem Austausch von Bremsscheiben und Belägen das Urlaubsgeld drauf gegangen, aber hilft ja nichts, das musste gemacht werden.

Bild von

 

nachdem wir das Auto wieder zurück bekommen haben sind wir damit noch nach Glowe gefahren, den Strand dort hatten wir von unseren Nachbarn in der Landpension empfohlen bekommen

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

stellte sich aber als Reinfall heraus. Kein bischen Wellen, keine Steine / Muscheln zum gucken, Wasser hunderte Meter lang nur knietief - total langweilig...

Bild von

 

 

Bloss überall Strandkörbe zum mieten

Bild von

 

vom Städtchen her, den Leuten / Autos und den Preisen für Eis nach zu urteilen scheint Glowe auch eher was für Reiche mit Schickimicki zu sein.

Nix für uns  😁

Bild von

 

Bild von

 

auf dem Rückweg noch einkaufen für's Abendessen und Gott seis gedankt - es gibt endlich wieder Lebkuchen und Stollen in den Regalen. Ich hatte schon so langsam die Befürchtung, dass die Weihnachtsplätzchen erst zur Weihnachtszeit kommen würden. Aber so kann man ganz gemütlich am Stranbd sitzen, in der einen Hand ein Mojito, in der anderen Spekulatius...

Bild von

 

am nächsten Tag auf dem Weg zum Strand machen wir Zwischenstop am Straßenstand mit dem frischen Obst und rügener Spezialitäten:  hier gibt es "Muttersaft" (Sanddornmark-Saft) und andere Dinge aus oder mit Sanddorn wie Likör, Marmelade, Honig und das leckere "Sandi" Limo.

Bild von

 

gestern den kompletten Tag in Sassnitz unterwegs - heute wird zu 100% gestrandfaulenzt

Bild von

 

von den natürlich vorkommenden Steinen sind viele richtig schön und dekorativ

Bild von

 

ein paar davon packen wir deshalb auch ein

Bild von

 

die kommen dann später in die Sauna im Gartenhaus wenn sie mal fertig ist

Bild von

 

diese weiß-schwarzen Steine sind alles Feuersteine, die aufgebrochen tiefschwarz und ganz scharfkantig sind. Wenn man damit auf Eisen schlägt fliegen Funken

Bild von

 

auch der darauffolgende Tag wird ein Strandtag, der letzte in diesem Urlaub. Wir fahren diesmal etwas weiter raus, zum STrandbad Binz und versuchen dort mal einen neuen Strand

Bild von

 

der Weg ist etwas abenteuerlich

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

https://www.youtube.com/watch?v=02WDFvYTPk8

 

fast geschafft

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

was uns auffällt ist, dass die Strände hier allesamt super-mega sauber sind. Keinerlei Müll, kein Dreck, nichtmal Zigarettenstummel oder Hundehaufen - nichts.

Der Eintritt zum Strand kostet nichts, die Parkplätze davor 1€ / Stunde. Meistens findet man auch eine handvoll Parkmöglichkeiten, die kostenlos sind

Bild von

 

Donnerstag, der letzte Tag vor der Heimfahrt, 7 Uhr morgens

Bild von

 

wir sind am Hafen von Mukran und wollen nach Schweden

Bild von

 

Bild von

 

das ist 1:1 dasselbe nervige Prozedere wie am Flughafen mit

  • Checkin
  • Pass- / Ausweiskontrolle, Impfstatus Kontrolle
  • Online-Tickets tauschen gegen Papiertickets
  • Boarding
  • 1 Stunde vor Abfahrt da sein
  • zwischendurch durch meilenlange, schlecht ausgeschilderte Gänge umherirren

Bild von

 

die Überfahrt als Fußgänger kostet uns zusammen 96€ (Hin und Rückfahrt zusammen), mit Auto wären es nochmal 150€ extra

Bild von

 

ursprünglich wollten wir ja nach Dänemark rüber (rund 80€ für zwei Tickets) aber die Fähren fahren nur zu einigen, wenigen Tagen und da hätten wir zwar eine Hin- aber keine Rückfahrt mehr bekommen. Und nebenbei:  Dänemark hätte 3,5 Stunden pro Fahrt gedauert, Schweden nur 2.15 also bleibt auch viel mehr vom Tag übrig.

Bild von

Hier übrigens die Betreiberseite der Fährgesellschaft ->  https://www.frs-baltic.com/

Dort gibt es nicht nur Fahrpläne und Online-Tickets, sondern auch die, wie ich finde, beste Ausflugsbeschreibung für Ystad / Schweden, die ich online finden konnte. Um einiges besser als Tripadvisor und Co. ->Schweden entdecken: Ystad @ frs-baltic

Bild von

 

 

so sieht das Passagierdeck aus

Bild von

 

los geht's

Bild von

 

Bild von

 

die Fähre ist mit 60kMh richtig flott unterwegs und wirft richtige Wellen hinten raus

Bild von

 

Blick nach vorne, Schweden müsste bald zu sehen sein

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

der Kapitän

Bild von

 

Bild von

 

Hafen von Ystad

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

cool:  der Hafenbus fährt elektrisch. Wie alle Busse hier in Ystad, wie wir später noch feststellen werden. Geht doch.

Bild von

 

Übrigens:  das sind alles Busse von Merzedes. Schade, dass "wir" die Technologie exportieren, aber selbst nicht bei uns anwenden.

Bild von

 

bei der Passkontrolle am Hafen in Ystad wird die Corona-Wanapp als Impofnachweis nicht akzeptiert, man benötigt die alternative App "CovPass".

Die ist klein und schnell installiert, kann auch garnichts anderes als das Impfzertifikat als QR-Code einscannen und danach dann anzeigen.

Bild von

 

in Schweden selbst gibt es übrigens so gut wie keinerlei Corona-Beschränkungen (nichtmal Maskenpflicht) - weil da die Bevölkerung bereits so gut wie komplett durchgeimpft ist.

Bin ja mal gespannt, wann "unsere" Impfgegner-Querdenker-Deppen dahinter kommen, dass sie es sind, die Normalität, die wir ja alle so herbeisehnen, ohne Impfung dauerhaft verhindern

Bild von

 

Hafenviertel von Ystad

Bild von

 

Bild von

 

Ystad hat eine wunderschöne Altstadt und ist bekannt vor allem für seine Fachwerkhäuser

Bild von

 

tja wer hätte gedacht, dass wir mal nach Schweden kommen - und dann auch noch so ungeplant  😀

Bild von

 

hier gibt es den Euro nicht (man kann auch nicht mit Euro zahlen, so wie das sonst in der Regel in Urlaubsländern trotzdem üblich ist) sondern mit schwedischen Kronen.

1€ = rund 10 SEK

Bild von

 

Nebensaison und früh am Morgen, nicht viel los. Auch nicht schlimm 

Bild von

 

Bild von

 

wir haben einen kleinen Stadtplan organisiert und wagen uns ein wenig abseits der Haupt-Touriwege

Bild von

 

hier gibt es nichts zu shoppen aber viel zu sehen

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

hier noch ein paar Infos über Ystad @ Wikipedia

Bild von

 

auch die kleinen Postautos fahren elektrisch

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

eigentlich waren wir auf der Suche nach einem Kaffee, aber da ist uns diese Eisdiele mit selbstgemachtem, orig. italienischem Eis quasi über die Füße gesprungen

Bild von

 

richtig richtig lecker!

Bild von

 

und 10.30 Uhr morgens ist ja auch schon eine gute Zeit für Eis  😁

Bild von

 

fast direkt gegenüber ist das alte Theater von Ystad

Bild von

 

mittlerweile ist es zu einem Restaurant umgebaut

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

überall an den Regenrinnen sind diese lustigen Trichter

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

in Ystad gibt es auch mehrere kleine Parks

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

entweder ist das die Klo-Straße oder es geht hier zu einem Kloster. Mal schauen...

Bild von

 

Bild von

 

OK, eine Kloster-Abtei

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

überall in der Stadt haben sie diese schönen Bottiche als Blumentöpfe aufgestellt

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

dann geht es wieder zurück Richtung Innenstadt

Bild von

 

der Marktplatz

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

die Lateinschule

Bild von

 

hier gibt's "Kläder" zu kaufen

Bild von

 

kleine Verschnaufpause an einem Café

Bild von

 

bei den Preisen muss man bissel gucken. Hier in der Neben-Fußgängerzone kostet ein gr. Kaffee etwa 2,70€

Direkt am Markt in der Haupt-Touriezone im "Espressohaus" runde 15€

Bild von

 

kurzer Check, wie und wohin es weiter geht

Bild von

 

a propos Preise, wer in Deutschland von den aktuellen Imobilienpreisen genervt ist - hier kostet ein Haus (das auf dem Bild) per Banken-Makler "nur" rund 240T€

Bei uns ist teilweise das Doppelte fällig

Bild von

 

Bild von

 

zum Abschluss Mittagessen im Restaurant. AUch hier gehen die Preise voll in Ordnung. 40€ für zwei Essen mit 1x Muschelsuppe als Vorspeise und Getränken

Bild von

 

was nicht so ganz klargeht sind die Preise für Bier und alkoholische Getränke:  kaum ein Bier unter 10€

Das hier ist das typische Schwedenbier der Region und kostete "nur" 6,50€

Nuja, in Schweden und in fast allen skandinavischen Ländern wird Alkohol sehr stark besteuert, teilweise auch, um Alkoholismus während der sonnenarmen Jahreszeiten zu verhindern

Bild von

 

"Starköl"  😀

Bild von

 

vor der Rückfahrt mit der Fähre haben wir noch etwas Zeit. Die Bäuche sind voll, die Füße tun weh, also fertig mit Stadt erkunden und stattdessen das gute Wetter genießen...

Bild von

 

...in einem kleinen Park ganz in der Nähe des Hafens

Bild von

 

dann geht es auch schon wieder zurück

Bild von

 

Einchecken auf der Katamaran-Fähre

Bild von

 

gegen 20.30 sind wir wieder zurück in Mukran

Bild von

 

Bild von

 

noch 1x Schlafen, dann ging es am nächsten Morgen nach dem Zimmeraufräumen zurück nach Hause. Tschüß Rügen, wir werden bestimmt mal wieder kommen  😍

 

2022 geht es mit dem Elektroauto nach Kroatien

Zurück
Ruegen_Sassnitz_001
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_002
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_003
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_004
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_005
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_006
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_007
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_008
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_009
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_010
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_011
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_012
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_013
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_014
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_015
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_016
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_017
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_018
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_019
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_020
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_021
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_022
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_023
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_024
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_025
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_026
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_027
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_028
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_029
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_030
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_031
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_032
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_033
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_034
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_035
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_036
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_037
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_038
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_039
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_040
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_041
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_042
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_043
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_044
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_045
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_046
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_047
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_048
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_049
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_050
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_051
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_052
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_053
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_054
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_055
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_056
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_057
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_058
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_059
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_060
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_061
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_062
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_063
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_064
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_065
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_066
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_067
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_068
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_069
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_070
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_071
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_072
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_073
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_074
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_075
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_076
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_077
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_078
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_079
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_080
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_081
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_082
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_083
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_084
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_085
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_086
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_087
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_088
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_089
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_090
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_091
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_092
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_093
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_094
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_095
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_096
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_097
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_098
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_099
Detail Download Kommentar Bild
Ruegen_Sassnitz_100
Detail Download Kommentar Bild
 
 
Powered by Phoca Gallery