RSS

Obwohl ich eigentlich gerne direkt mit der Einrichtung des Bosch Indego Mähroboters weitermachen möchte ist es so früh morgens draussen noch zu kalt (Mimimi), also wird drinnen noch ne Stunde gebastelt.

Für die starke Demon CS-65T Motorsäge habe ich mir einen "Tuning"-Luftfilter gekauft. Der Originale besteht nur aus einem Nylongewebe welches 1. Feinstaub nicht rausfiltert und 2. hauchdünn ist und bei der Reinigung mit Druckluft bestimmt nicht ewig halten wird

Bild von

 

der neue ist wie beim Auto ein gefalteter Papierfilter. Hat etwa 3€ gekostet inkl. Versand direkt aus China

Bild von

 

damit der passt muss der Ansaugstutzen umgebaut werden

Bild von

 

das ist der orig. Ansaugstutzen direkt am Vergaser, der passt nun nicht mehr und muss ab

Bild von

 

sieht komplizierter aus als es ist

Bild von

 

einfach Zündkerze raus, die 5 Inbus-Schrauben der oberen Plastikverkleidung raus und dann sieht das so aus

Bild von

 

der Ansaugstutzen ist unterhalb mit dem Vergaser verschraubt, ebenfalls mit zwei Inbusschrauben

Bild von

 

ab damit, dann sieht das so aus. Seltsam, dass hier so viel Dreck dazwischen kommt, das sollte eigentlich nicht sein. Aber gut, da war auch keinerlei Dichtung dazwischen. Ist eben chinesische Produktion. EIn orig. Vergaser von Walbro kostet um 30€, diesen Nachbau bekommt man neu für 4,50€

Bild von

 

sauber machen, die beiden Inbusschrauben wieder rein und mit dem neuen Plastikansaugstutzen sieht das dann so aus

Bild von

 

Verkleidung wieder ran, Zündkerze rein

Bild von

 

passt, fehlt nur noch der Luftfilterdeckel obenauf

Bild von

 

so

Bild von

 

die Verkleidung ging dann zwar etwas fummelig drauf, da die Gewindestange des neuen Luftfilters nicht genau da sitzt, wo sie sein sollte, aber passt

Bild von

 

mittlerweile ist die Sonne bissel da und es geht nun an den Mähroboter. Die Ladestation ist schnell installiert

Bild von

 

aufgeladen ist er ja, also andocken zum Starten

Bild von

 

mal das Menü durchschauen und Kleinigkeiten einstellen wie PIN-Code (gegen Diebstahl), Mähbahnüberdeckung, Randmähen-Intervall, Timer. Viele Möglichkeiten gibt es  nicht und man kann sich das Handbuch an dieser Stelle eigentlich sparen, da alles recht selbsterklärend ist

Bild von

 

fertig eingestellt - los geht's - Denkste. Dem Indego ist es scheinbar auch zu kalt... Echt jetzt?

Bild von

 

nachdem sich die "Prinzessin" in der Küche eine Stunde aufwärmen durfte (und wir derweil gefrühstückt haben) ist es ihr dann auch tatsächlich genehm und die erste Probefahrt kann losgehen

Bild von Bosch Indego 800

 

 

das erste Hinderniss:  der Baumstumpf. Davor ist ein Loch in der Erde, in das der Robby mit den Vorderrädern reinrutscht und nicht mehr raus kommt.

Bild von

 

OK, das Einrichten wird eine ganze Weile dauern, das war klar. Beim Indego 800 von Heidi hat die Einrichtprozedur eine Woche gedauert, und unser Gartengrundstück ist noch größer und weitaus verwinkelter + Hanglage + eher Ackerwiese als Gras, das bedeutet noch viel Arbeit. Also mit Schubkarre, Erde zum Löcher verfüllen, Astschere zum Wurzeln etc. entfernen bewaffnet dem Roboter hinterher

Bild von

 

anders als erwartet kommt er auf dem lockeren Untergrund unter den Tannen (viele Nadeln, viel Kleinzeugs) erstaunlich gut zurecht

Bild von

 

zwischendurch immer wieder mal die dicken Brombeerwurzelreste abschneiden, die sind zu groß für den kleinen Bosch Mäher und die kleinen Schlegl-Messerchen

Bild von

 

wie schon befürchtet verpasst der Indego die "Ausfahrt" zum Pool

Bild von

 

also die beiden Drähte in 30cm Abstand neu verlegt und nochmals Starten, dann klappt das auch

Bild von

 

nächstes großes Hinderniss:  hier am "Hang" vor dem Pool habe ich frische Erde aufgeschüttet und größere Hubbel weggehackt, zusammen mit dem Regen die letzten Tage ist das nun locker und noch matschig, bergauf schafft der Bosch das nicht und dreht mit den Rädern durch

Bild von

 

mit etwas Hilfe schafft er es um den Pool herum

 

nach der Aktion haben sich die kleinen Räder mit Lehm-Matsch zugesetzt

Bild von

 

weiter geht's zum schwersten Stück - zu der großen, abgeholzten Brombeerfläche.

Bild von

 

hier gibt es überhaupt kein Gras zum mähen, nur abgeholzte Hecken, eine sehr unebene Fläche mit allerlei Gehölz. Noch dazu der Bereich des Gartens mit dem stärksten Gefälle. Das klappt gar nicht gut, er bleibt ständig stecken und dreht mit den (zugesetzten) Rädern durch. Hier muss noch viel nachgearbeitet werden

Bild von

 

aus dem Bereich wieder draussen gibt es noch einige wenige Engstellen, z.B. hier ist das Kabel zu nah am Loch verlegt, hier rutscht der Robby ab und und kullert ins Loch rein, hier muss das Kabel einfach nochmal ein wenig anders verlegt werden

Bild von

 

geschafft, auf dem Hauptweg angekommen kann eigentlich nichts mehr schief gehen

Bild von

 

nur noch 50 Meter mehr oder minder gerade Strecke bis zur Ladestation

Bild von

 

Dong - gepackt

Bild von

 

Oder auch nicht.

Der Indego hat eine Besonderheit, anders als die Robbomäher aller anderen Hersteller fährt er nicht wie blöd nach Zufallspriziep wie eine Flipperkugel hin und her, sondern teilt sich die Gartenfläche in Planquadrate ein und mäht diese dann akurat Spur an Spur. Ist der Akku leer fährt er selbstständig zur Ladestation, läd sich wieder auf und setzt dann das Mähen genau an der Stelle wieder fort, an der er aufgehört hat. Nennt sich bei Bosch "Logicut". Damit das funktioniert, muss der Indego zu allererst den gesamten Begrenzungsdraht des Gartens einmal abfahren um so die Fläche zu vermessen und eine Karte des Gartens abzuspeichern. Das Vermessen geschieht ohne Kameras oder GPS sondern über die Räder. Sensoren registrieren, wieviel Grad eine Kurve nach links oder rechts gefahren wird, wieviele Umdrehungen geradeaus und so kann eine Karte des Gartens errechnet werden.

Bild von

 

Dreht nun aber bei der ersten Fahrt, dem "Kartieren", ein Räder durch, so merkt der Robbi das ja nicht sondern "denkt", dass er eine Kurve fährt, und so kann am Ende keine schlüssige Karte entstehen.

Sprich:  bei der Kartierungsfahrt muss alles zu 100% und fehlerfrei klappen, erst dann kann das Mähen beginnen (beim Mähen selbst sind Hindernisse oder durchdrehende Räderdann  auch nicht weiter schlimm). Als ein zweiter Versuch auch fehlschlägt breche ich ab. Der Boden ist eh noch zu nass, so kann das nichts werden.

Bild von

 

als kleiner zeitlicher Lückenfüller versuche ich mich wieder daran, einen Schlitz in den Betonboden am Gartenhaus zu stemmen, um Strom und Wasser ins Innere verlegen zu können

Bild von Abbruchhammer Meister MDH 1700-1

 

vor zwei Jahren damit angefangen und irgendwann aufgegeben, weil die Vorbesitzer hier offensichtlich vorhatten, einen Bunker zu betonieren.

Die haben so viel Zement und Eisenarmierung verwendet, dass der große Abbruchhammer das kaum schafft.

Anmerkung:  der Meister MDH 1700-1 hat starke 50 Joule Schlagkraft, auch das stärkste Bosch-Blau Profigerät hat mit 63J kaum mehr

Bild von

 

mühsam und in kleinen Stücken geht es dann aber doch

Bild von

 

30cm dicker Beton, so viel Zement, dass er stellenweise blau verfärbt ist und zwei Lagen Eisenarmierung - die hatten wirklich, wirklich gerne betoniert damals. Also so wirklich...

Bild von

 

so, noch ein bisschen Steine von Hand rauspopeln und dann ist Feierabend für heute

Bild von

Zurück
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
29.04._Demon_CS65T_n...
Detail Download Kommentar Bild
 
 
Powered by Phoca Gallery