RSS

Zwar steht der Balkon an, aber da

">Mona heute keine Zeit hat wird noch was anderes zwischengeschoben, was auch bei schlechtem Wetter geht - der alte Parkettboden im Kinderzimmer wird erneuert. Teil 1 heute:  Abschleifen

Bild von

 

da wir eh vor hatten, den Boden abzuschleifen haben wir auch beim Vorstreichen und Verputzen nichts abgedeckt. Dementsprechend versaut ist er auch

Bild von

 

die groben Putz-Flecken müssen mit der Spachtel angekratzt werden

Bild von

 

die Kratzer im Parkett gehen durch das Schleifen hoffentlich raus

Bild von

 

mal ausprobieren, welcher Schleifer besser geht. Um die Holzdielen im Schlafzimmer unten abzuschleifen hatten wir ja einen Profi-Tellerschleifer extra für Parkett gemietet, doch die Handhabung war ziemlich schwierig und auch zeitaufwändig. Dasselbe Ergebnis hatten wir im Arbeitszimmer mit einem normalen Schwingschleifer ebenfalls hinbekommen, in etwa derselben Zeit und ohne 180€ für Miete und spezielles Schleifpapier auszugeben.

Der Bosch Schwingschleifer PSS 250AE geht also schonmal sicher, neu ausprobiert wird nun, ob auch der billige Exzenterschleifer von Pattfield / Hornbach für den Boden geeignet ist

Bild von

 

schonmal ein Nachteil gegenüber dem Schwingschleifer:  wegen der runden Bodenplatte kommt man nicht bis ganz in die Ecken rein

Bild von

 

dafür kommt man besser bis an die Ränder ran. Beim Schwingschleifer muss man mehr Sicherheitsabstand lassen, damit man sich nicht die Bodenplatte des Schleifers kaputt macht (eine neue Bodenplatte als Ersatzteil kostet 25€ und ist damit alleine so teuer, wie der komplette Exzenterschleifer)

Bild von

 

Ergebnis nach 20m² Bodenschleifen:

Mit dem Exzenterschleifer in Verbindung mit grobkörnigem 40er oder 60er Schleifpapier geht das Anschleifen von Parkettboden wunderbar. AUch Farb- und Putzreste kann man damit wegschleifen. Dauer:  etwa 1,5 Stunden reine Schleifzeit.

Im direkten Vergleich mit dem Schwingschleifer ist der Exzenter um mindestens 50% schneller. Müssen größere Unebenheiten beseitigt werden (dicke Macken im Holz, Abplatzungen, Farb- und Putzreste) ist der Exzenter sogar eher doppelt so schnell wie der Bosch. Der ist also eher für das Feine gedacht, der Exzenter um viel Material abzutragen.

Bild von

Zurück
03.05._Kinderzimmer_...
Detail Download Kommentar Bild
03.05._Kinderzimmer_...
Detail Download Kommentar Bild
03.05._Kinderzimmer_...
Detail Download Kommentar Bild
03.05._Kinderzimmer_...
Detail Download Kommentar Bild
03.05._Kinderzimmer_...
Detail Download Kommentar Bild
03.05._Kinderzimmer_...
Detail Download Kommentar Bild
03.05._Kinderzimmer_...
Detail Download Kommentar Bild
03.05._Kinderzimmer_...
Detail Download Kommentar Bild
03.05._Kinderzimmer_...
Detail Download Kommentar Bild
03.05._Kinderzimmer_...
Detail Download Kommentar Bild
 
 
Powered by Phoca Gallery