RSS

Und es geht weiter mit der Werkbank, die ich in die Niesche der Garage einpassen möchte für Metallarbeiten

Bild von

 

die Schubladenfronten werden erst montiert, wenn die Schubladenkästen montiert sind, dann kann man die Fronten besser ausrichten. Bis dahin werden sie aber zumindest schonmal vorgebohrt und bekommen Griffe

Bild von Schubladenfront

 

15 Schubladen, das ist definitiv mehr Arbeit, als es danach aussieht und als ich gedacht hatte

Bild von

 

die Griffe baue ich selbst, aus alten Balken (Reste der Paletten, auf denen die Solarthermieanlage geliefert wurde)...

Bild von Holzlager

 

...und Rundeisenresten, die wir als Heringe benutzt hatten, um die Verschalung der Solarthermieanlage zu stabilisieren

Bild von

 

zwischendurch mal ein Blick auf den neu lackierten Schraubstock

Bild von Schraubstock

 

Bild von Schraubstock Hammerite Hammerschlag Lack

 

Bild von Schraubstock silber

 

bevor es nun an das Zusägen der Schubladengriffe geht muss mal die Sägemehlschublade an der Tischkreissäge geleert werden - höchste Zeit

Bild von

 

na toll, die ist so voll, dass sie übergelaufen ist und auch die Schublade darunter halb voll ist

Bild von

 

auf geht's - diese Balken sollen Schubladengriffe werden

Bild von

 

mit dem Schiebeschlitten und einem Anschlag säge ich erstmal grobe Klötze auf dieselbe Länge zu

Bild von

 

15 Schubladen = 30 Klötze + paar extra aus den Balken-Resten

Bild von

 

der Winkelschlitten der Scheppach HS105 Tischkreissäge ist arg ungenau und wackelig, aber für sowas gerade noch so in Ordnung

Bild von

 

von der Seite her kann man in diesem Fall besser und etwas gefahrloser arbeiten

Bild von

 

Bild von

 

Zwischenergebnis

Bild von

 

den Bandschleifer habe ich mit einer Schraubzwinge auf die Werkbank geschnallt, dann kann man besser arbeiten

Bild von Bandschleifer Bandschleifer Meister MBS600-1

 

alle Flächen grob abgeschliffen und die Kanten abgerundet

Bild von

 

dann mit den drei Eimern voll Holzklötzchen weiter zur Tischbohrmaschine

Bild von Tischbohrmaschine Eberth LS1-E550 550 Watt

 

zwei 5er Löcher in die Stirn zur späteren Befestigung an der Schubladenfront

Bild von

 

das ist teilweise wie Akkordarbeit am Fließband

Bild von

 

dann kommt seitlich eine Aussparung in die Holzklötzchen, für den Metallgriff

Bild von

 

geradeso tief, wie der Fräskopf des Forstnerbohrers

Bild von Forstnerbohrer Tischbohrmaschine

 

dann werden die Metallstäbe auf 20cm abgeflext

Bild von

 

und die unschönen Schnittkanten mit der Fächerscheibe abgerundet

Bild von

 

sieht dann so aus

Bild von

 

das Ganze dann 15x

Bild von

 

es geht an das Zusammenbauen der Schubladenfronten / Griffe

Bild von

 

prinzipiell ein ganz einfaches System. Zuerst ein Klötzchen verschrauben, dann den Metallstab in die Vertiefung stecken, das zweite Klötzen anhalten und den Stab damit einklemmen, dann verschrauben. Vorher halt ausmessen und anzeichnen, wo die Klötzchen hin sollen, damit es auch schön ausgerichtet und gleichmäßig ist

Bild von Schubladengriff selbstbau selbst gemacht DIY

 

naja, und das Ganze halt wieder 15x

Bild von

 

als nächstes will ich für ein paar der Schubladen Abtrennungen bauen, quasi wie eine Art Setzkasten im Innern

Bild von

 

zwei unterschiedliche Höhen für die oberste,flache Schublade (10cm Höhe) sowie die mittlere darunter (15cm Höhe)

Bild von

 

erkennt man nicht gut, aber ich will die Holzbrettchen auf der Tischkreissäge einschlitzen, dazu drehe ich das Sägeblatt genau 3mm hoch aus, damit der Schlitz auch entsprechend nur 3mm tief wird

Bild von

 

das ganze von zwei Seiten, das ist die Draufsicht auf die Holzkante

Bild von

 

in dem Moment kommt ein Paket - das sind die Schubladenauszüge / Vollauszpüge auf die ich warte - Yaih

Bild von

 

Ich habe da recht lange geschaut und Preise verglichen, denn bei 15 Schubladen = 30 Schienen (und ich hatte zu Anfangs ja noch mit 20 Schubladen geplant) läuft das schnell ins Geld.

Schlussendlich bin ich wieder bei den 500mm Vollauszügen von SO-Tech gelandet, die ich bereits für den Unterschrank der Tischkreissäge benutzt hatte, die sind preislich mit 4€ / Paar einfach unschlagbar (sonst eher ab 10€ aufwärts, bei "Hettich" auch gerne mal 45€ / Paar - das wären bei 15 Schubladen dann 675€ alleine für die Schienen  😐 ).

-> zum Test der Auszüge

Bild von SO-Tech Schubladen Vollauszug Schubladenschiene Kugelauszug

 

 Das sind sog. Vollauszüge, d.h. man kann die Schubladen komplett ausziehen, ohne dass der hintere Bereich noch ein Stück im Schrank drin bleibt (das wären dann Teilauszüge = billiger).

Deswegen bestehen diese Auszüge aus drei Schienen, die sich stufenweise ausziehen. Aber dazu später mehr, erstmal werden die Schubladentrennfächer fertig gemacht

Bild von Vollauszug Schubladenschiene Kugelauszug

 

das hat auch wieder was von Fließbandarbeit

Bild von

 

ein Teil der Brettchen ist nur von einer Seite eingeschlitzt, die kommen dann von innen seitlich an die Schubladenwände ran. Die doppelt eingeschlitzten sind die Trenner mittig in der Schubladen

Bild von

 

die für an die Wände werden noch eben vorgebohrt.

Bild von

 

nur mal grob anhalten - so ungefähr soll das aussehen. Kleines Details als Tipp:  ich habe die geschlitzten Bretter ein, zwei Millimeter kürzer sowie niedriger gemacht als die Schubladenseiten, damit die auch ja nirgends überstehen, sieht man auf diesem Bild auch ganz gut

Bild von

 

dann kommen die Fachtrenner an die Reihe. Mein Sägeblatt der Tischkreissäge hat 3mm Breite, also habe ich mir auch eine Holzplatte in 3mm Stärke gekauft, sodass ich die in die Schlitze einschieben kann. Typischerweise bekommt man in 3mm dann Bastelsperrholz, MDF oder HDF. Ich hab einseitig weiß lackiertes / beschichtetes HDF genommen, weil es seltsamerweise günstiger war (7€ / 1m²)  als unbeschichtetes MDF (~10€ / 1m²) und dazu auch noch stabiler

Bild von

 

Zwischenergebnis sieht dann so aus. So kann ich die Fächer auch im Nachhinein noch verändern und anpassen, genau so wie ich es brauche, je nachdem, was ich gerade in den Schubladen einsortieren möchte. Das ist zwar etwas mehr Aufwand als fest verschraubte Fächer, aber das lohnt sich

Bild von

 

die anderen Schubladen mache ich genau so, und immer 12 Fachtrenner. Ich werde am Anfang vermutlich nicht alle benutzen, aber so habe ich die Möglichkeit im Nachhinein noch ein paar kleine Fächer abzutrennen

Bild von Schublade Trennfächer Abtrennung

 

die OSB Abtrennungen sind von hinten und unten mit je einer Schraube verschraubt

Bild von

 

da meine Schubladen leider nicht 100% gerade sind passe ich die Abstände innen an, indem ich dünne Stückchen (3mm dicke Abfallstückchen der Fachtrenner) als Abstandshalter zwischen Schubladenseitenwand und geschlitztem Brettchen dazwischen packe, das passt dann meistens schon.

Bild von

 

zum Schluss noch die überstehenden Schraubenspitzen abflexen

Bild von

 

Anmerkung am Rande:  es sind übrigens -1,8°C gerade, und auch wenn die Akkukapazität bei so niedrigen Temperaturen bei Li-Ionen Akkus abnimmt so laufen die Maschinen doch, anders als es im Internet teilweise behauptet wird

 

nachdem alle Schubladen soweit vorbereitet sind geht es an das Montieren der Auszüge

Bild von

 

vorher habe ich bereits angezeichnet, wo die Auszüge hinkommen sollen, damit die Höhe auch stimmt. Wichtig hierbei:  sollen zwei Schubladenfächer direkt nebeneinander liegen, also mit nur einer dünnen Trennwand dazwischen, sollten die Schienen in unterschiedlichen Höhen montiert werden, damit die Schrauben nicht die gegenüberliegende Schiene von hinten treffen.

Bild von

 

Zusätzlich habe ich die Striche so eingezeichnet, dass sie hinten 5mm tiefer sind als vorne, also ein minimales Gefälle nach hinten entsteht, damit die Schubladen nicht aufgehen sondern eher von alleine zugehen

Bild von

 

fertig für heute

Bild von

 

passenderweise hat eine befreundete Schlosserei gerade zwei Metallschränke abzugeben die dort nur im Weg stehen und weggeworfen werden sollte. Na das kommt mir ja äußerst gelegen da ich doch noch einen Schweißtisch aus Metall brauche. Der rechte ist sogar "original" ein Schweißtisch, den mal ein Lehrling als Prüfungsstück gefertigt hatte. Der ist richtig massiv!

Also nicht lange fackeln, mit dem Hänger hin und einladen

Bild von

 

weiter mit den Schubladen:  hier sind teilweise die Winkelchen im Weg, doch die kann ich mit der Flex kürzen

Bild von

 

hier ist das Beispiel mit der Trennwand (die zweite von rechts), an der auf beiden Seiten Schienen sind, die dann versetzt montiert werden müssen

Bild von

 

um die Schubladen zu verschrauben baue ich mir aus Restholz noch einen Abstandshalter, den ich zwischen die Schubladen legen kann, damit sie später nicht schleifen

Bild von

 

10mm dick

Bild von

 

die erste Schublade wird montiert

Bild von

 

die Schiene hat zwar leichtes Gefälle nach hinten, aber die Schublade kommt ins Blei

Bild von

 

zur Vorgehensweise, wie man die Schubladen am besten an den Schienen montiert, denn hier hab ich tatsächlich etwas rumtüfteln müssen:

  1. Abstandshalter auf die darunterliegende Schublade legen (auf die hintere Schubladenkante ebenfalls ein gleich dickes Abstandshalterstückchen legen)
  2. Schublade reinschieben, dann wieder 4mm rausziehen, damit man etwas Luft hat, um sie später auch gut andrücken zu können, sonst rastet sie nicht gescheit ein
  3. seitlich die vordere Kontur des Auszuges anzeichnen, auf beiden Seiten
  4. Schublade mitsamt der darunterliegenden ein Stück rausziehen (so wie auf dem Bild)
  5. den Vollauszug mit einer Schraube vorn verschrauben, da wo die Kontur angezeichnet ist
  6. Schublade ganz ausziehen, Wasserwaage obenauflegen, ins Blei und dann den Vollauszug weiter hinten verschrauben.
  7. dasselbe auf der anderen Seite wiederholen

Bild von

 

Abstandshalter-Klötzchen hinten auf der Schublade

Bild von

 

soweit erstmal

Bild von

 

dann auf den Fronten die Bohrlöcher anreißen und vorbohren

Bild von

 

Löcher senken, damit die Schrauben nicht unschön abstehen, das sieht an der Front wirklich nix aus

Bild von

 

erst wenn alle Schubladen montiert sind werden die Fronten angeschraubt, da man si ann auch schön ausrichten kann. Als Abstandshalter habe ich 2mm Holzblättchen genommen, damit sie nicht schleifen. 3mm Abfallstückchen von den Schubladenfachtrennern geht aber auch

Bild von

 

fertig - zumindest die erste Reihe

Bild von

 

Bild von

 

also mir gefällts, für eine Werkstatt ist das völlig OK

Bild von Werkbank Schubladen selbstbau selber machen DIY Front Griffe

 

Bild von

 

ich hatte überlegt, die Griffe noch zu lackieren, mich dann aber dagegen entschieden, irgendwie gefällt mir das leicht verrostete optisch sogar - das passt in eine Metallwerkstatt

Bild von

 

die Schubladen gehen übrigens genau auf, bis zur Mauer ist noch etwa 1cm Platz (an den Holzklötzchen der Griffe, die Griffstangen selbst sind weit genug weg, dass man sich nicht die Hand quetscht)

Bild von

 

bevor es weiter geht müssen die Metallschränke aus dem Anhänger raus. Rein war ja einfach, das hatte ich mit einem Radlader mit Gabelzinken gemacht, aber raus wird spannend

Bild von

 

langsam über den Bohlen runterziehen geht halbwegs, aber das Teil ist richtig sackeschwer

Bild von

 

geschafft - er ist unten.

Schön:  die Tischplatte ist aus richtig dickem 10mm Stahlblech

Bild von

 

bisschen mitgenommen und verrostet

Bild von

 

mit dem Winkelschleifer + Fächerscheibe wird die ruckzuck wieder aufgehübscht

Bild von

 

so gut wie neu, bzw. fehlt rechts noch ein Fleck ca. 10x10cm, da ist der Akku des Parkside Performance Akku-Winkelschleifers dann leer gegangen

Bild von

 

schön ist auch das Gitter, da kann man Schweißschlacke abschlagen und die fällt dann in die darunterliegende Schublade, so ist der Dreck immer gleich weg

Bild von

 

der Metalltisch hat unter der Holzplatte noch eine Metallplatte. Die Holzplatte werde ich rausnehmen und als Zwischenboden einsetzen, dann ist da wunderbar Platz um Schweißgerät (und später evtl. ein Plasmaschneider) dort abzustellen, dann kann man obendrauf bzw. auf dem Schweißtisch arbeiten, während die Geräte platzsparend unter dem Tisch stehen.

Den Metalltisch und den Schweißertisch werde ich mir die Tage noch genauer vornehmen und aufhübschen

Bild von

 

aber jetzt geht es erst wieder an die Schubladen.

Zum Einbau der Schubladen in die Fächer der Werkbank habe ich übrigens seitlich 5mm Luft einkalkuliert, damit noch Platz ist zum Ausgleichen. Die ersten 5 Schubladen haben alle haargenau zwischen die Vollauszüge gepasst, aber hier beim mittleren Fach muss ich hin und wieder ausgleichen, indem ich hier wieder die 3mm Abfallstückchen der Schubladentrennstreifen nehme

Bild von

 

mit der Übung geht die Montage auch schneller von der Hand

Bild von

 

Bild von

 

die Fronten sind bereits alle vorbereitet. Die untersten sind übrigens 2cm höher als der Rest, um den Holzboden der Werkbank mit zu verdecken

Bild von

 

vor der Frontblendenmontage empfiehlt es sich noch, die Schraubspitzen der Schienen, die in das Schubladeninnere reinragen, abzuflexen. Ohne Frontblende lässt sich der Schleifstaub einfacher auskehren

Bild von

 

es ist geschafft

Bild von

 

auch wenn es deutlich länger gedauert hat als ursprünglich gedacht...

Bild von

 

...hat es sich doch gelohnt

Bild von

 

nun habe ich in der Garagenwerkstatt genug Stauraum um alle möglichen Werkzeuge so zu verstauen, dass sie nicht zustauben

Bild von

 

mal ein Bild um die Platzverhältnisse abschätzen zu können. Rechts neben die Werkbank (260cm) soll der Metalltisch (90cm), und rechts daneben dann noch der Schweißtisch (120cm) - dann ist die gesamte Niesche komplett voll, es bleiben rechnerisch noch genau 10cm übrig

Bild von

 

am nächsten Tag geht es an die beiden Metalltische

Bild von

 

gut in Schuss, kein Rost, wie es aussieht mit Rostschutz-Grundierung behandelt, aus stabilen Vierkantrohren gebaut

Bild von

 

die Metallplatte wurde nachträglich (extra für mich) angefertigt und eingepasst, die liegt nur locker drin. Hier überlege ich mir noch was, wie ich die bündig zum Rahmen bekomme

Bild von

 

der Plan:  innen säubern, außen abflexen (anrauhen) und neu lackieren

Bild von

 

guck an, sogar noch ein Schlackehammer drin

Bild von

 

die Schranktüren haben keinen Griff und nur ein Schloss ohne Schlüssel, aber das lässt sich später noch ändern. Prima:  an der Tür sind schmale Fächer angebracht für Bedienungsanleitungen etc

Bild von

 

Bild von

 

alles richtig massiv und schwer

Bild von

 

die Füße scheinen sogar höhenverstellbar zu sein

Bild von

 

bereit zum Lackieren

Bild von

 

ich benutze wieder Rostschutzlack mit Hammerschlageffekt

Bild von

 

vom guten Hammerite habe ich nicht mehr genug, also muss leider der von Alpina ran -> zum Vergleich verschiedener Hammerschlag Schutzlacke

Gerade bei den Türen sieht das richtig kacke aus, denn der Alpina Lack zieht sich immer zusammen und bildet langgezogene Nasen, ganz egal wieviel Farbe man aufträgt. Dasselbe Phönomen hatten wir auch schon bei der Erstbenutzung am Balkon

Bild von

 

was hilft ist die Schranktüren ausbauen und waagerecht hinlegen

Bild von

 

während alles trocknet steht als letztes Ziel vor dem Wochenende auf dem Programm:  Werkzeugwände montieren

Bild von

 

damit man später auch schwere Werkzeuge an die OSB-Platten hängen kann schraube ich immer zwei 15mm Platten aufeinander, dabei wird die erste vorgebohrt und mit Dübeln und 5x70er Schrauben an der Wand verdübelt

Bild von

 

die zweite Platte wird dann mit einer handvoll 3,9x35er Schnellbauschrauben auf die erste Platte geschraubt

Bild von

 

so, und das Ganze jetzt rundum

Bild von

 

fertig

Bild von Werkstatt Werkbank OSB Werkzeugwand Werkzeughalter

 

ich hab die OSB-Platten übrigens etwa 20cm höher als die Werkbank geschraubt, wel man den unteren Bereich eh nicht nutzen sollte um Werkzeug da aufzuhängen, da das sonst immer halb auf der Werkbank hängt und da nervt und Platz raubt.

Auf die Werkbank fest drauf kommen wohl Standbohrmaschine und Schraubstock...

Bild von

 

...dort ins rechte Eck kommen dann die beiden Metalltische und die Schweißstation

Bild von

 

Das war's für diese Woche  😀

Zurück
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
KW04_Werkbank_fuer_M...
Detail Download Kommentar Bild
 
 
Powered by Phoca Gallery