RSS

nachdem der Solarakku letzte Woche fertig geworden ist geht es nun daran, ihn auch an zu schließen, und zwar im Schweinestall, wo auch der Infinisolar Wechselrichter E 5.5KW sitzt

Bild von

 

neben allerlei Kabel werden auch noch ein paar zusätzliche Komponenten verbaut, wie Not-Aus bzw. Maschinenschalter und Sicherungsautomaten samt Sicherungskasten

Bild von

 

solange der Wechselrichter ausgeschaltet ist baue ich mal noch die Frontblende ab um ein paar EInblicke vom Innern zu bekommen

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

OK und los geht's.

Ich möchte noch zwei Steckdosen verbauen, eine die ganz normal am 230V Hausnetz angeklemmt wird für Laptop / Tablet zu laden, und dann noch eine die direkt an den Wechselrichter kommt sodass er im Falle eines Stromausfalls auch als Notstromaggregat herhalten kann

Bild von

 

die Steckdose ist schnell gesetzt, dann folgt noch ein Mini-Sicherungskasten

Bild von

 

links der B16 Sicherungsautomat für die Wechselrichter-Notstrom-Steckdose, rechts daneben eine doppelte DC Sicherung mit 2x 63A. Die kommt zwischen Wechselrichter und Solarakku. Hier ist wichtig, dass es tatcächlich eine SIcherung ist, die für Gleichstrom ausgelegt ist, da es bei den hohen Ampèrezahlen ansonsten zu Funkenbildung kommt

Bild von

 

im Falle eines Stromausfalls kann ich den Wechselrichter in der Betriebsart umstellen, sodass er netzunabhängig im Inselbetrieb arbeitet, und dann wird diese Steckdose mit STrom versorgt, die der WR aus dem Solarakku bezieht. Dann kann man auch per Kabeltrommeln mal ein paar Lampen / Fernseher / Kühlschrank etc.pp. anschließen

Bild von Notstrom Steckdose

 

dann die Hauptleitungen der Batterie an den Wechselrichter. Mit 16mm² ausgelegt für 30A Dauerstrom

Bild von

 

das Ganze per Sicherung abgesichert, auch um die Akkubox mal zu trennen um daran zu arbeiten

Bild von

 

fertig, nun ist alles angeschlossen

Bild von

 

Bild von

 

im Bereich links ist noch Platz, da möchte ich ein kleines Tablet installieren, mit dem man das System steuern kann

Bild von

 

mal schauen, was der Akku macht

Bild von

 

aufgeladen und bereit. Es fehlt hier nur noch die Lüftersteuerung, aber die ist noch mit der Post unterwegs

Bild von

 

die letzte noch fehlende Komponente:  ein Smart Meter / Energy Meter im Haupt-Sicherungskasten

Bild von

 

bisher habe ich am Sicherungskasten noch nichts gemacht, hier ist der Deal mit meinem Elektriker, dass ich Steckdosen, Licht, Zuleitungen etc.pp. alles selbst mache und er sich um den Sicherungskasten kümmert. Mit der AUfteilung weiß auch jeder, was er wo gearbeitet hat.

Allerdings hat der Elektriker gerade arg viele Aufträge und seit 4 oder 5 Wochen rufe ich immer wieder bei ihm an und er hat keine Termine frei.

Da ich nun an dieser Stelle nicht weiter komme mit meinem SOlarakku beschließe ich, den kleinen Umbau selbst vor zu nehmen.

Was muss gemacht werden:  der Fronius Smart Meter (genau in der Mitte, mit dem kl. Display) muss raus und genau an dieselbe Stelle kommt, mit genau denselben Anschlüssen, ein ähnlicher Smartmeter

Bild von

 

und zwar der SDM630. Der misst den kompletten Strom der in unser Haus rein geht und der, der raus geht. Die Messergebnisse kann er per Datenkabel an diverse Endgeräte kommunizieren.

Bild von

 

der SDM630 wird dann mit dem Wechselrichter verbunden und übermittelt in Echtzeit, ob nun STrom aus dem öffentlichen Netz bezogen wird, oder nicht.

Und genau diese Information benötigt der Wechselrichter, um den Solarakku benutzen zu können.

Bild von

 

liegt der Verbrauch des Hauses z.B. gerade bei 500 Watt, dann mischt der Wechselrichter genau 500 Watt aus dem Akku in das Stromnetz rein, sodass der efektive Verbrauch = Null ist

Bild von

 

aber ich befürchte, der "alte" Fronius Smart Meter und der neue sind doch nicht gleich. Nur mit den drei Phasen angeschlossen zeigt der SDM630 keine korrekten Werte an.

Wie es aussieht, benötigt er doch noch zusätzlich den Null-Leiter. Leider habe ich kein passendes 10mm² Kabel in blau und auch keine Kabelendkappen, also komme ich hier erstmal nicht weiter

Bild von

 

also mache ich weiter am Datenkabel.

Die Verbindung funktioniert per Modbus. Das ist ein eigenes, recht altes Datenübertragungsprotokoll, welches oft noch in industriellen Anwendungen benutzt wird.

Nun habe ich keine Modbusleitungen im Haus verlegt, allerdings überall CAT7 Netzwerkkabel.

Mosbus benötigt nur ein Adernpaar, also versuche ich mittels Adapter das 8-adrige CAT7 Kabel auf zu teilen in 1x 4 Adern -> 100MBit Ethernet und die anderen 4 Adern als 2x Modbus (ich werde später einen zweiten SDM630 benötigen für den zweiten Wechselrichter am Gartenhaus)

Bild von

 

im Netzwerkschrank im Technikraum dann wieder per Adapter das Signal zurück "wandeln" und auf das Kabel auflegen, dass in den Schweinestall führt

Bild von

 

das ist ein ganz schönes Gefummel im Blick zu halten, welches Adernpaar per Adapter auf welchen Kabelanschluss geht - und klappt natürlich weder beim ersten, noch beim zweiten und dritten Versuch...

Bild von

 

mittlerweile habe ich von einem anderen, befreundeten Elektriker fertig konfektionierte Kabelstücke bekommen, sodass ich den SDM630 auch richtig = mit Null-Leiter anschließen konnte. Und schwupps liefert er auch korrekte Werte

Bild von

 

damit es weiter gehen kann mache ich nun doch das, was ich auf keinen Fall wollte:  ein Kabel direkt vom Sicherungskasten unter der Decke / an Wänden entlang zum Schweinestall ziehen. Provisorisch zumindest, bis ich eine bessere Lösung finde

Bild von

 

nachdem nun tatsächlich alles fertig verkabelt und angeschlossen ist geht es an die SOftwareeinstellungen und Einrichtung

Bild von

 

aber das kommt dann nächste Woche an die Reihe



Zurück
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
KW34_Solarakku_ansch...
Detail Download Kommentar Bild
 
 
Powered by Phoca Gallery