Tischkreissäge Scheppach HS 105

 hm105

Herstellerangaben:

  • Leistungsstarker 2000 Watt Motor
  • Ausziehbare Tischverbreiterung für eine hohe Stabilität auch bei größeren Werkstücken
  • Gehrungs-Anschlag für vielseitige Kreuzschnitte
  • Inklusive Untergestell
  • 75 mm Schnitthöhe
  • HW-Sägeblatt für gleichbleibende und präzise Schnittergebnisse
  • 2-in-1-Handrad zur bequemen Höhen- und Schrägverstellung
  • Sägeblattschutz für maximale Arbeitssicherheit
  • Serienmäßig mit Querschneidlehre und Längsanschlag
  • Seitliche Aufbewahrungsmöglichkeit für Zubehör und Montage-werkzeug

 

Kosten: ~250€ / im Angebot 199€

Pro:

  • "Nachbau" der bewährten Bosch Profi-Maschine GTS 10 XC (um 850€)
  • Tisch aus stabilem Aluminium, sehr wertig
  • ordentlicher Parallelanschag, einstellbar
  • mit 2.000 Watt sehr starker Motor
  • Kurbel zur Verstellung ordentlich verarbeitet, teils aus Metall, gummiert
  • insgesamt zu dem Preis eine sehr gute Qualität

Contra:

  • lt. einiger Internetberichte nutzt sich die Lackierung des Tisches (Oberfläche) ab
  • das mitgelieferte Sägeblatt läuft unrund

Erfahrung:

Ich habe mich eingehend über Tischkreissägen in der Preisklasse zwischen 200€ und 300€ informiert und da kommt man eigentlich nicht um die Scheppach HS 105 herum. Zu 99% identische Modelle gibt es von Holzmann, Güde und Einhell, alle drei sind jedoch teurer und besitzen meiner Meinung nach keinerlei Mehrwert gegenüber der Scheppach.

Super ist der ausziehbare Tisch, womit sich die Arbeitsfläche auf 1m Breite erweitern lässt. Hier wackelt auch nichts oder hängt durch, das ist stabil gelöst.

Ebenfalls möglich:  einen Fräseinsatz für ebendiesen ausziehbaren Tisch anfertigen, um die Tischkreissäge als Kombigerät zu nutzen.

Rrwähnenswert:  der Parallelanschlag (sehr wichtige zum genauen Arbeiten) ist sehr hochwertig und lässt sich fein justieren. Bei günstigen Tischkreissägen ist der Parallelanschlag normalerweise sehr wackelig, ungenau und lässt sich nicht einstellen, ist damit bestenfalls zum Brennholz-Schneiden oder grob vorschneiden geeignet.

Das Kabel ist schön lang, der An- / Ausschalter ordentlich verarbeitet und mit einer Gummi-Staubkappe geschützt.

Zwischenfazit:  Grundsolide Tischkreissäge, die in allen wichtigen Dingen (Tisch, Motorleistung, Parallelanschlag, Verstellmechanik) gut bis sehr gut verarbeitet ist und sich auch keine Schwächen erlaubt.

Einbußen muss man bei, wie ich finde, verschmerzbaren Kleinigkeiten "drumherum" machen. So ist die Tischkreissäge im Auslieferungszustand nicht gut eingestellt. Der Parallelanschlag ist nicht parallel und muss justiert werden. Der senkrechte Spaltkeil ist nicht senkrecht und muss ebenfalls eingestellt werden. Das mitgelieferte Sägeblatt hat eine schlechte Qualität, ein neues kostet zwsichen 15€ und 50€ (je nach Qualität und Verwendungszweck / Zahnanzahl). Der Winkelanschlag ist nicht wirklich brauchbar, aber das ist bei den meisten Tischkreissägen so, auch bei der 4x so teuren Bosch. Und die Schutzhaube über dem Sägeblatt ist billig verarbeitet. Ich habe sie jedoch nie montiert da ich recht häufig den selbstgebauten Schiebeschlitten auf- und abheben muss, da müsste die Schutzhaube jedes Mal ab- und anschließend wieder dran gebaut werden.

Fazit:

Wer die perfekte Tischkreissäge sucht wird hier nicht fündig und muss dann eben ein wenig mehr Geld in die Hand nehmen, landet dann aber schnell bei der mehr als 4x so teuren Bosch.

Wer allerdings mit den o.g. kleineren Mängel klar kommt erhält hier für rund 200€ eine richtig gute Heimwerker-Tischkreissäge, mit der das Arbeiten echt Spaß macht.

PS:  zum Vergleich die 88€ günstige, leistungsmäßig gleich starke Woodster ST 10 S

 

Auch interessant: 

-> Werkzeuge aus dem Baumarkt & Discounter - alles aus China?

Hier geht's zur Übersicht aller Werkzeugtests:

-> Sonstiges -> Werkzeuge