RSS

Diese Woche auf dem Programm:  passend zur Powerwall der Wallbox in der Garage (zum Laden des E-Autos Aiways U5)...

zu den anderen Teilen der DIY 18650 Tesla Powerwall:

  1. KW51 - Duosida Wallbox
  2. KW52 - DIY Tesla-Powerwall 16s100p Mounting System
  3. KW53 - Aiways U5, DIY Tesla-Powerwall 16s100p
  4. KW01 - DIY 18650 Powerwall verkabeln
  5. KW02 - DIY 18650 Tesla Powerwall fertig
  6. KW10 - Garagendach PV
  7. KW11 - neuer MPPT Laderegler
  8. KW19 - Erweiterung mit ATS

 

Bild von diy tesla powerwall 18650 aiways u5

 

...nun eine Photovoltaik-Anlage auf dem Garagendach montieren

Bild von garagendach

 

Vielleicht noch als Hinweis zum Garagendach:
Die Faserzementplatten sind mit 99,9%-iger Gewissheit asbestfrei. Nur dann darf man die bearbeiten, also Löcher bohren und säubern. Selbst Reinigen mit dem Straßenbesen ist bei Eternitplatten mit Asbest gefährlich und mit hohen Geldstrafen belegt, auch mit dem Hochdruckreiniger.

Asbest wurde bis 1989 verwendet, danach nicht mehr. Das Jahr 1990 gilt auch noch als kritisch, da hier Lager-Altbestände abverkauft wurden.
Unsere Garage ist BJ 1995/1996.

Bild von teernit faserzement platte wellplatte berliner welle

 

bereits vor zwei Jahren hatten wir das Garagendach grob gesäubert, da es voller Moss war und an vielen Schrauben undicht, aber es sind noch immer viele Flechten auf den Faserzementplatten

Bild von

 

bevor nun die PV-Module auf das Dach kommen will ich gerne sicher gehen, dass es nicht in zwei, drei Jahren undicht wird und deswegen

Bild von faserzementplatte reinigen säubern abdichten

 

doch vor dem Schutzanstrich aus flüssigem Bitumen muss erst der ganze Dreck ab

Bild von

 

das geht am besten in zwei Schritten. Zuerst mit einem groben Straßenbesen längs zu den Wellen abkehren, danach mit einer Spachtel die Flechten und hartnäckiges Moos, gerade in den Übergängen abkratzen

Bild von

 

da das Garagendach mittags vom Haus verschattet wird will ich nur eine Reihe Solarmodule = 8 Module montieren.

Deswegen mache ich jetzt auch nicht das komplette Garagendach mit seinen rund 80m² neu sondern messe mir nur einen 2m-Streifen ab da wo später die Module drüber kommen

Bild von

 

ja, man muss schon genau hinschauen um den Unterschied aus der ENtfernung zu erkennen, aber nach 4 Stunden auf den Knien über das Dach krabbeln und zentimeterweise alles abzuschaben ist der Eimer fast voll

Bild von

 

trotz dass die Platten kein Asbest beinhalten trage ich trotzdem Handschuhe und FSP3 Mundschutz, denn da sind ja trotz allem Glasfasern drin. Der Unterschied zwischen Asbest und "normalen" Glasfasern ist im Grunde lediglich der Durchmesser der einzelnen Fasern. Asbest ist ultrafein, aber in normalen Faserzementplatten sind eben auch feine Glasfasern drin (wie auch in Fermacell und Mineralwolldämmung übrigens ja auch). Und egal ob nun ultrafein oder "nur" fein - Glasfasern pieksen und sollte man so oder so nicht einatmen.

Bild von

 

mit dem Flüssigbitumen arbeite ich sehr gerne im Außenbereich, wenn etwas dauerhaft dicht sein soll. Es gibt etwa ein Dutzend ähnlicher Bitumenmassen, die sich allesamt im Grunde nur in ihrer Konsistenz unterscheiden. Sie gehen von "flüssig wie Wasser" bis "zäh wie Kaugummi". Hier der "Isolieranstrich" von Mem ist gerade so noch mit dem Pinsel zu streichen und eignet sich daher auch prima, um Holz in Bodennähe zu behandeln, oder größere Flächen zu streichen.

Bild von

 

Gut:  solange das Zeugs noch nicht durchgetrocknet ist kann man es etwa die ersten 15 Minuten einfach mit Wasser wieder abwischen (Hände, Kleidung). Danach - keine Chance mehr. Ich hatte ein paar kleinere Löcher in der Arbeitshose und da ist der Isolieranstrich durch. Vier oder fünf Tage danach hatte ich noch immer schwarze Flecken auf den Beinen...

Bild von

 

eine ordentlich dicke Schicht sollte reichen. Beim Gartenhaus habe ich zwei Schichten gestrichen, aber die Platten waren stellenweise auch deutlich verwitterter

Bild von

 

das Bitumen trocknet recht schnell, nach 15 - 20 Minuten ist es halbwegs trocken, sodass man drauf gehen kann. Richtig durchgetrocknet ist es aber erst nach etwa drei Tagen

Bild von

 

die Schrauben habe ich extra dick versiegelt

Bild von

 

hier sieht man es schon, dass der Schatten gegen 12 Uhr so langsam den vorderen Bereich des Daches erreicht. Bald ist hier keine Sonne mehr. Erst gegen etwa 16 Uhr kommt die Sonne auf der anderen Seite des Hauses vorbei und scheint wieder auf das Garagendach

Bild von

 

dann am nächsten Tag ein paar der alten Spenglerschrauben rausdrehen

Bild von

 

Bild von

 

zur Montage der PV-Unterkonstruktion kommen Stockschrauben in 10mm an dieselbe Stelle

Bild von stockschraube photovoltaik solar

 

mit dem passenden Aufsatz für den Akkuschrauber muss man nicht von Hand mit dem Schraubenschlüssel arbeiten

Bild von

 

dann kommen diese Adapterplättchen ran

Bild von

 

so kann man später die ALuprofilschienen für die PV-Module anbringen. Zudem kann man die Adapterplatten noch in der Höhe justieren

Bild von

 

dieses Mal habe ich Profilschienen in 6m Länge am Stück bestellt

Bild von

 

um die Profilschienen mit den Adapterplatten zu verbinden braucht man diese Hammerkopfschrauben

Bild von

 

die werden durch das Langloch gesteckt und dann kann man den Hammerkopf von unten in das Aluprofil einstecken. Beim Festschrauben stellt sich der Hammerkopf quer, arretiert so und man kann die Schraube fest ziehen

Bild von

 

Mein gesamtes Photovoltaik-Montagematerial beziehe ich übrigens von Bau-Tech. Deren Montagesystem ist vergleichsweise preiswert und, wie ich finde, einfach in der Handhabung.

Bau-Tech hat zwar eine eigene Internetseite mit Onlineshop, aber die Preise in deren eBay-Shop sind in der Regel noch etwas besser -> bau-tech Solarenergie GmbH @ eBay

Die PV-Module und Wechselrichter, die Bau-Tech vertreibt sind eher nicht so der Knüller, aber dafür die Materialien drumherum wie

  • Aluprofilschienen 40x40mm
  • Verbinder für Aluprofiele
  • Mittelklemmen
  • Endklemmen
  • End-Abdeckkappen
  • Hammerkopfschrauben
  • PV-Kabel
  • Stockschrauben mit Adapterplatten

 

Montiert sieht das dann so aus

Bild von

 

Bild von photovoltaik solar pv montagesystem flachdach

 

Bild von

 

dank der langen 6m Schienen geht das ruckzuck und auch alleine

Bild von

 

für die restliche Länge müssen die beiden Aluschienen angelängt werden

Bild von

 

hier das sind dann die einfachen Verbinder. Gibt es auch doppelt so lang mit vier Schrauben

Bild von

 

die werden dann seitlich montiert um zwei Schienen zu verbinden

Bild von

 

Bild von

 

fertig. Am unteren Dachende ragen die Schienen etwa 50cm drüber raus. Das ist deswegen so, weil ich 8 Module (je 105cm) montieren möchte

Bild von

 

am darauffolgenden Tag geht es in der Garage weiter mit der Verkabelung

Bild von

 

die PV-Kabel werden neben den Solarthermieleitungen (wo das orangefarbene KG-Rohr unter dem Dach reinkommt) in die Garage eingeführt

Bild von

 

dann etwa 3 Meter unter der Decke entlang Richtung Straße

Bild von

 

am Dachbalken entlang auf die gegenüberliegende Seite

Bild von

 

Bild von

 

dann an der Wand runter zur Powerwall

Bild von

 

fangen wir aber von der anderen Seite her an. Zuerst kommt noch eine kleine Sicherungsbox hin

Bild von

 

als Solarkabel nehme ich welches in 4mmBild von

 

das 4er-Bündel wird zusammen durch die Leerrohre geschoben

Bild von

 

dann von außen ein 25mm Loch durch den Bauschaum durchgebohrt

Bild von

 

genau passend für das Leerrohr

Bild von

 

Bild von

 

erstmal die Kabelstrippen, geschützt durch ein Flexschlauch, am Montagesystem festmachen

Bild von

 

die 8 Module werde ich später folgendermaßen aufteilen

  • 2 Felder mit je 4 Modulen
  • von den 4 Modulen dann jeweils zwei parallel sowie in Serie aso 2s2p
  • das ergibt etwa 80V PV-Spannung. Der MPPT-Solarladeregler verträgt maximal 150V PV-EIngangsspannung, da kann ich vier Module gerade eben so nicht in Serie schalten da das ansonsten 160V wären, was den Laderegler zerstören würde. Deswegen die AUfteilung in 2x 80V parallel

Bild von

 

beide 4er-Felder sind einzeln abgesichert mit 16A.

Bild von

 

Das ist nützlich, um die Module abzuschalten bei Wartungsarbeiten

Bild von

 

weiter geht's zu den beiden MPPT-Ladereglern

Bild von

 

Bild von

 

bissel Beschriftung, denn ohne weiß in zwei oder 5 Jahren niemand mehr, was was ist

Bild von

 

jeder MPPT Regler hat nun 4 PV-Module, beide sind dann parallel mit der Powerwall verbunden um diese zu laden

Bild von

 

dann am Donnerstag kommen endlich die bestellten Solarmodule

Bild von

 

die Preise für Photovoltaik sind gerade am Steigen, und werden wohl bis 2022 weiter ansteigen. Ich habe wohl gerade zur rechten Zeit noch bestellt.

Bild von

 

das sind JA-Solar JAM60S20-380/MR mit 380Wp für 113,41€ je Stück inkl. MwSt -> hier nur mal ein Shoplink wegen der technischen Daten

Bild von

 

auf dem Gartenhaus haben wir schon die Vorgängermodule mit 340W montiert, mittlerweile gehören diese mit zu den stärksten, am Märt erhältlichen 60-Zellen Module in Standardgröße. 385W gibt es noch und 390W wobei diese dann unverhältnismäßig viel teurer sind da dies wohl aktuell das technisch machbare Maximum ist.

Bild von JA Solar JAM60S20-380/MR 380Wp

 

also eins nach dem anderen rauf damit aufs Dach und montieren

Bild von

 

Bild von

 

wie sollte es auch anders sein, kaum bin ich auf dem Dach fängt es an zu regnen  😐 

Ist mir jetzt auch egal, ich hab mir vorgenommen die Module heute zu montieren also mach ich das auch

Bild von

 

bei den großen Modulen geht auch das eigentlich recht fix

Bild von

 

das letzte Modul muss ich von unten mit der Leiter montieren

Bild von

 

Bild von

 

unterhalb ist genug Platz, um die Anschlusskabel an das Aluprofiel zu machen

Bild von

 

die MC4 Stecker crimpe ich am Boden an die Kabel

Bild von

 

Bild von

 

Stecker und Verbinder dürfen nicht auf dem Dach aufliegen da sie sonst bei Regen im Wasser hängen, also immer soweit möglich alles hochbinden

Bild von

 

Bild von

 

fertig

Bild von

 

dann wird es Zeit für einen ersten Testlauf

Bild von

 

ich schließe das E-Auto an die Wallbox an, das Verbrauchsmeter zeigt 967W Verbrauch (was eigentlich nicht stimmen kann da viel zu niedrig)

Bild von

 

die beiden Wechselrichter von Soyo Source springen an und teilen sich den Verbrauch 50/50 auf

Bild von soyo source gtil grid tie inverter gtil2 sun

 

an den beiden MPPT Ladereglern liegen etwa 56V PV-Spannung an - was sehr niedrig ist, aber es regnet ja auch

Bild von anhui jn-mppt mini 30a solar laderegler charge controller

 

die Wallbox von Duosida lädt mit 8,8A in das E-auto rein also rund 2.000W.

Dass das Wattmeter nur 967W erkennt kann eigentlich nur bedeuten, dass ich den Strom-Sensor falsch angeklemmt habe. Aber darum werde ich mich später kümmern

Bild von duosida wallbox ev bev aiways u5 laden

 

mittels des separaten Voltmeters kann man gut erkennen: ...

Bild von

 

... von den insgesamt 967W die zur Wallbox beigesteuert werden kommen nun 835W aus dem Akku / der Powerwall. Die restlichen 132W kommen dann direkt aus den PV-Modulen (mehr Sonne scheint gerade nicht)

Bild von

 

später dann habe ich den Fehler der Messklemme gefunden.

Und zwar kommt es hier an, an welcher Stelle man den anbringt. Nun sitzt er direkt an der Zuleitung zur Wallbox und nun wird der Verbrauch auch richtig erkannt, nun laufen beide Wechselrichter dann auch auf voller Leistung = maximal 900 Watt

Bild von

 

so, das war's dann erstmal für diese Woche, nächste Woche noch etwas Feintuning bei den EInstellungen, aber im Großen und Ganzen ist die Solaranlage auf und in der Garage damit nun fertig und ich kann mein E-Auto zu 100% umweltfreundlich und kostengünstig aus eigenem PV-Strom speisen  😀

Bild von

 

und das alles dank ausgedienter Laptopakkus.

Hier noch ein paar Bilder vom Bau der Powerwall:

 

 nächste Woche geht es dann um eine weitere, neue Photovoltaik-Anlage  😀

Zurück
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
KW10_Garagendach_PV_...
Detail Download Kommentar Bild
 
 
Powered by Phoca Gallery