RSS

Diese Woche haben wir beide Arbeits-Urlaub um die Sonnenterrasse fertig zu machen. Dazu haben wir auch einen Radlader gemietet.

was bisher gelaufen ist:

 

Anmerkung am Rande:

wegen Corona ist die Baubranche gerade am eskallieren. Baumaschinen sindfaktisch nirgends mehr zu bekommen und auf WOchen im Vorraus ausgebucht, und wenn dann nur zu überteuerten Preisen mit etwa50% Aufpreis gegenüber den beiden letzten Jahren. Wir haben unseren nur mit Connections bekommen und auch zu einem guten Kurs, für 100€ / Tag anstatt 150€ regulär

Baumaterialien sind auch überall knapp, speziell Holz ist gerade nicht verfügbar und kostet teils 3x so viel wie sonst, da die Amis und CHina den kompletten europäischen Holzmarkt aufkaufen.

 

Egal, wir haben unseren Radlader und brauchen auch kein Holz.

Aber:  wir sitzen Erd-technisch auf dem Trockenen.

Bild von

wegen des Baustopps unseres Erde-Lieferanten haben wir nun Radlader, Menpower, Urlaub - und nix zu schaffen. Sonntag und Montag Vormittag bin ich quasi durchgängig am Telefonieren, Whatsappen und auch in eBay-Kleinanzeigen am Inserieren, um neuen Erdaushub und auch einen LKW zu organisieren.

Eigentlich haben wir mehr als genug Erdaushub in Aussicht, aber ständig kneift es irgendwo

  • allererste Zusage:  Aushub Baugrundstück mit 2.000m³ -> verschoben auf unbestimmte Zeit da Holzmarkt leer gefegt und sie gerade keine Holz-Abstützungen bekommen können
  • 60m³ von letzter Woche:  Baustopp wegen Nachbarschaftsstreit
  • 150m³ Erdaushub zwei Orte weiter, Neubau, war fest zugesagt -> "Nee sorry, wir arbeiten gerade nur Fr. + Sa. und wegen des anstehenden Feiertags diesen Donnerstag dann erst ab Ende nächster Woche"
  • 30m³ im Neubaugebiet ums Eck:  kann abgeholt werden, aber wir haben keinen LKW
  • Riesen-Neubau-Aushub direkt in der Parallelstraße:  Baustopp wegen einer fehlenden Genehmigung bzgl. Wasseranschluss

 

Es ist zum Haare-Raufen. Einzige Option gerade:

Warten auf den Nachbarn, der einen kleinen 7,5 Tonner LKW hat und uns den ausleigen würde, damit wir den Erdhaufen im Neubaugebiet abholen können.

Der Haken:  er ist selbst gerade am Bauen, hat mehrere Bagger und Arbeiter für sich arbeiten, d.h. die Chance ist gering, dass der LKW frei wird.

Bis dahin können wir an der Terrasse nichts mehr machen und ich suche mir eine andere Arbeit.

 

Und zwar wollte ich schon länger die Solaranlage in der Garage umbauen

Bild von DIY 18650 Tesla Powerwall

zu den anderen Teilen der DIY 18650 Tesla Powerwall:

  1. KW51 - Duosida Wallbox
  2. KW52 - DIY Tesla-Powerwall 16s100p Mounting System
  3. KW53 - Aiways U5, DIY Tesla-Powerwall 16s100p
  4. KW01 - DIY 18650 Powerwall verkabeln
  5. KW02 - DIY 18650 Tesla Powerwall fertig
  6. KW10 - Garagendach PV
  7. KW11 - neuer MPPT Laderegler

 

Hier im Video mal erklärt, wie die Anlage funktioniert:

 

Die Anlage funktioniert soweit eigentlich sehr gut. Seit Mitte März ist der Solarstrom vom Garagendach ausreichend, um die Akkus zu befüllen und das E-Auto damit zu laden, sodass ich jeden Tag zur Arbeit und wieder zurück komme, ohne dafür Netzstrom beziehen zu müssen.

Problem:

Seit Mitte April etwa kommt mehr Sonne rein, als ich mit dem Auto verbrauche. Und der Stromüberschuss kann leider nicht anderweitig genutzt werden und verpufft dann einfach ungenutzt. Das möchte ich ändern.

Und zwar möchte ich die Anlage so umbauen, dass wenn die Akkus und das E-Auto voll sind, der überschüssige Strom ins Hausnetz eingespeist wird um die Grundlast abzudecken.

Dazu habe ich mir drei Teile gekauft: 

  • Wechselrichter SUN GTIL2 2000W
  • Spannungswächter
  • ATS - automatic transfer switch

Bild von sun gtil2 2000w 1000w grid tie inverter wechselrichter solar photovoltaik

 

der ATS wird per internem Stellmotor betrieben und soll dann die PV-Module umschalten zwischen Akkubetrieb und, wenn die AKkus voll sind, dem neuen Wechselrichter also Einspeisung ins Netz. Mehr Infos zum ATS gibt es hier -> Akkus - 26 ATS - Automatic Transfer Switch

Bild von ats automatic transfer switch automatischer netzumschalter

 

der Wechselrichter kann 1.800W Dauerleistung bringen, mehr dazu findest Du hier -> Akkus - 19 Wechselrichter, Inverter

Bild von sun gtil limiter inverter netzwechselrichter einspeisewechselrichter batteriewechselrichter grid inverter tie

 

hier der kleine Spannungswächter ist dann für die Steuerung zuständig. Und zwar wird das dann geplanterweise folgendermaßen funktionieren

  1. wenn die Akkus der Powerwall voll sind liegt die Akkuspannung bei 65,0V
  2. der Spannungswächter registriert die 65,0V und steuert den ATS an
  3. der ATS schaltet um von Akkubetrieb auf den SUN Wechselrichter
  4. der SUN speist die überschüssige Energie ins Netz ein
  5. wenn ich nun das E-Auto lade aus den Powerwall Akkus dann sinkt dort durch die Benutzung die Spannung langsam ab
  6. bei Unterschreiten von 63,0V schaltet der Spannungswächter dann den ATS wieder zurück auf Batteriebetrieb und der PV-Strom fließt wieder in die AKkus, und zwar so lange, bis sie wieder voll sind = 65,0V haben

So zumindest der Plan.

Mehr Infos, Handbuch und ANleitung zum Spannungswächter gibt es hier -> Akkus - 26 ATS - Automatic Transfer Switch

Bild von

 

der Umbau an sich ist unproblematisch. Zuerst den zusätzlichen Wechselrichter an eine noch freie Stelle montiert und Kabelstrippen ziehen

Bild von

 

der SUN ist dafür gedacht, ihn direkt mit einem normalen Schuko STecker in eine vorhandene Steckdose einzustecken. Das gefällt mir nicht, also schneide ich den Stecker ab und verdrahte ihn fest in einer kleinen Verteilerdose

Bild von

 

besser

Bild von

 

dann die 230V Leitung an die B16 Sicherung der beiden anderen Wechselrichter mit dran. Dann ist der Sicherungskasten definitiv voll, da passt nix mehr dazu...

Bild von

 

der Spannungswächter kommt zentral in die Mitte der ganzen Anlage

Bild von

 

der ATS kommt oben links direkt neben die Sicherungsbox der PV-Leitungen, da er diese ja auch umschalten muss

Bild von

 

das Anschließen des ATS war garnicht so einfach, denn...

Bild von

 

...einerseits hatte ich einen bestellt mit 4 Anschlussklemmen zur Steuerung und bekommen habe ich einen mit 6 - aber ohne Anleitung, wie die anzuschließen sind, und das Anschlussschema ist alles andere als eindeutig

Bild von ATS

 

aber dazu später, erstmal alles verkabeln und den neuen Wechselrichter anschließen.

Ringkabelschuhe aufbohren

Bild von

 

zwei Leitungen parallel um den Querschnitt zu verdoppeln

Bild von

 

Bild von

 

Achtung Lebensgefahr:

diese billigen ATS aus China sind für 230V ausgelegt. Wenn man sie wie ich zweckentfremdet muss man intern die Verkabelung abändern da ansonsten vom Eingang der Steuerspannung her kommen 230V auf die Schraubterminals geleitet werden - was lebensgefährlich ist.

Zum Umbau auch hier mal reinschauen -> Akkus - 26 ATS - Automatic Transfer Switch

Bild von

 

unten als EIngang kommen die PV-Module rein, deswegen müssen beide Seiten parallel mit einer Kabelbrücke angeschlossen werden

Bild von

 

Bild von

 

fertig

Bild von

 

den Spannungswächter noch richtig einstellen

Bild von

 

und dann klappt es schon, hier sieht man wie der neue SUN Wechselrichter rund 750W ins Netz einspeist. Das wäre vorher alles einfach so verpufft

Bild von

 

zum Schluss noch den ATS beschriften, da die Schalterstellung nicht zu den Anschlussblöcken passt

Bild von

 

hier noch ein kurzes Video vom Funktionstest

 

 

da wir noch immer nichts brauchbares zu Erdaushub oder LKW hören nutze ich mal die Zeit, um die zu 3/4 vorbereiteten neuen Akkupacks fertig mit Zellen zu vervollständigen.

Die stehen so schon seit Februar rum -> KW08 - DIY 18650 Powerwall Spind 5

Bild von

 

ich werde die erst im kommenden Winter komplett fertig bauen, aber ich möchte zumindest maldie Zellen fertig einstecken, Deckel drauf und dann...

Bild von

 

 

... die vorbereiteten Packs aus dem Weg räumen wo sie beim rückwärts einparken nicht stören / gefährdet sind

Bild von

 

so können sie erstmal eine Weile rumstehen, ohne zu stören

Bild von

 

dann noch eine Kleinigkeit, und zwar möchte ich noch den kleinen GMI Wechselrichter wärmetechnisch verbessern

Bild von gmi 260 300 350 mikrowechselrichter micro inverter modulwechselrichter

 

das ist der billigste Netzwechselrichter / Modulwechselrichter, den es zur Zeit gibt, der kostet um 40€ bei 350W Leistung, es gibt ihn auch noch mit 300W und 260W

Bild von

 

er hat einen MPPT Tracker und arbeitet auch gut und sicher, aber er hat ein Problem mit der Abwärme. Also will ich das verbessern

Bild von

 

wie bei meinen anderen günstigen Wechselrichtern auchmontiere ich beidseitig Kühlkörper aus Aluminium mit Hilfe von Wärmeleitkleber (Mitte) und Wärmeleitpaste

Bild von

 

Bild von

 

das sollte die Wärmeabgabe verbessern und verhindern, dass er überhitzt und dabei dann die Leistung drosselt

Bild von

 

mehr zum GMI Mikrowechselrichter hier -> Akkus - 24 WVC / SG / GMI Mikroinverter

Bild von

 

dann gegen 14.30 endlich geht es los, der LKW ist frei und wir können ihn den restlichen Tag nutzen.

Bild von

 

Erdaushub aus dem Neubaugebiet ums Eck, da liegen grob zwei bis drei 3-Achser Ladungen bereits fertig ausgebaggert

Bild von

 

ein Radlader vor Ort belädt den 7,5 Tonner, der Bauherr selbst fährt den Kipper

Bild von

 

da die Wegstrecke so kurz ist und sogar mit dem Radlader beladen wird komme ich mit dem Abtransport absolut nicht mehr hinterher...

Bild von

 

...sodass die EInfahrt bald voll liuegt und er damit anfängt, die lange EInfahrt bis in den Garten voll zu kippen

Bild von

 

uns soll es recht sein, immer nur her mit dem guten Stioff  😂

Bild von

 

so geht das dann bis abends

Bild von

 

ein LKW nach dem andern ohne Unterbrechung

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Zwischenergebnis:  etwa 3/4 der Mauer ist bis ganz nach vorne gut aufgefüllt

Bild von

 

hier im linken Eck fehlt noch. Aber die EInfahrt liegt noch voll mit Material, das nur verarbeitet werden muss

Bild von

 

 

Zum Verdichten bin ich mit dem Radlader, mit vollem Löffel, Bahn um Bahn über den kompletten Terrassenbereich gefahren, immer eine Reifespur direkt neben die andere, also insgesamt auch 2x über jede Stelle. Danach sieht es so aus, es fehlen etwa 50cm die noch aufgefüllt werden müssen

Bild von

 

Bild von

 

Vorrat, das ist der gute Mutterboden, der zum Schluss als Deckschicht drauf kommt. Das alles und...

Bild von

 

...was in der EInfahrt liegt könnte evtl. sogar komplett reichen

Bild von

 

die letzten zwei, drei LKW-Ladungen passen kaum noch hin

Bild von

 

Feierabend ist dann erst um 20.45 als die komplette Erde bei uns liegt

Bild von

 

Sieht schonmal nicht schlecht aus für einen Tag

Bild von

 

dann am nächsten Morgen geht es an die noch fehlenden 50cm

Bild von

 

da das, was in der EInfahrt liegt eine bessere Qualität hat als der Haufen Mutterboden auf der Seite, wird dieser zuerst verfüllt

Bild von

 

dann nochmal alles verdichtend platt fahren, zum Schluss dann nochmal eine etwa 10cm dicke Deckschicht, die nur noch locker abgezogen wird

das große Problem:  heute regnet es den ganzen Tag immer wieder mal und ruck zuck ist das ganze Areal eine Matschpampe

Bild von

 

 

 

Bild von

 

zum Glück sind es immer nur kurze Regenschauer und der Vorrats-Erdhaufen bleibt weitestgehend trocken, sodass man die Deckschicht trotzdem noch halbwegs gut abziehen kann

Bild von

 

aber es ist schwierig zu fahren und ich darf auch nicht mehr 2x über dieselbe Stelle der obersten Schicht sonst ist direkt alles zerstört

Bild von

 

trotz vorsichtig fahren sieht der Untergrund schnell so aus

Bild von

 

 

Heidi und...

Bild von

 

...Mona gehen mit dem Rechen alles nach und sortieren Steine aus und recheln auch nochmal alles schöln glatt

Bild von

 

das ist eine echte Herausforderung, bei dem Wetter und Matsch es hinzubekommen, dass es hinterher halbwegs gut aussieht und nicht schlimmer ist als vorher. Aber wir müssen heute irgendwie fertig werden denn

  • der Radlader ist nur noch bis morgen gemietet
  • es würde auch nichts bringen die Mietdauer zu verlängern weil es wettertechnisch noch richtig schlimm wird, ab morgen ist mehr oder minder Dauerregen und zwar für die komplette Woche gemeldet. D.h. was wir heute nicht hin bekommen bleibt erstmal auf unbestimmte Zeit liegen

Bild von

 

ab und zu immer wieder mal den Löffel freikratzen

Bild von

 

anstrengende Sch...-Arbeit aber...

Bild von

 

... das Ergebnis kann sich echt sehen lassen

Bild von

 

 zwischendurch werden immer wieder mal die schönen Steine aussortiert für den Teich

Bild von

 

Bild von

 

 

 

hier der spannende Bereich am Eck, wo der Übergang zum tief liegenden Weg ist

Bild von

 

zwischendurch immer wieder mal Regenpause

Bild von

 

Bild von

 

für den Radlader ist das richtig schlecht

Bild von

 

Bild von

 

aber wir tun unser Bestes, dass es trotzdem irgendwie klappt

Bild von

 

es wird und sieht schon toll aus, wir freuen uns alle drei tierisch jedes Mal aufs neue über so einen Anblick, da diese Baustelle ja schon seit Anfang an da ist und man auch immer und direkt draufschauen muss, sobald man auf den Balkon oder in den Garten geht

Bild von

 

Bild von

 

vorne angekommen wird auch gleich noch der alte Weg frei gemacht

Bild von

 

Bild von

 

der Bereich der Terrasse ist verfüllt und grob abgezogen, muss noch gerechelt werden, mit dem Radlader sind wir für heute durch.

Morgen (Freitag) geht es noch daran die Hühnerwiese zu verfüllen. Hier liegen ja die Leitungen der Erdwärmepumpe drunter in einem 2m tiefen Graben, und der ist über die letzten vier Jahre etwas eingesunken. Der wird mit dem restlichen Erdaushub nun verfüllt und da ist es auch nicht ganz so schlimm, wenn das Wetter mies wird, das muss hinterher nicht mehr sooo schön aussehen. Hauptsache ist, wir bekommen die Terrasse heute noch fertig

Bild von

 

der steile Übergang zum Weg wird von Hand verdichtet und später begrünt. Bis die ersten Pflanzen angehen werden wir wohl das Stück mit schweren Steinen befestigen

Bild von

 

die Bereiche um die Regenwassertanks und im Eck, wo man mit dem Radlader schlecht beikommt wird mit dem Stampfer verdichtet

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

ein ganz neuer Blickwinkel, vom Rand der Mauer aus

Bild von

 

auch vom Balkon aus

Bild von

 

zur Sicherheit nochmal verdichten...

Bild von

 

...damit der Regen nicht gleich alles wieder wegspült

Bild von

 

Bild von

 

 

 

dafür, dass wir so arg mit Regen und Matsch zu kämpfen haben sieht das richtig klasse aus

Bild von

 

Bild von

 

spät abends kommen wir dann tatsächlich noch dazu, Rasen einzusäen

Bild von

 

Bild von

 

ein Mal quer...

Bild von

 

...und einmal längs

Bild von

 

da wir noch jede Menge Rasensamen übrig haben fährt Heidi dann noch ein drittes Mal drüber

Bild von

 

Bild von

 

fertig für heute

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

nächster Tag, Freitag

Bild von

 

das Verfüllen der Hühnerwiese

Bild von

 

das sind insgesamt 100m Graben

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

zwischendurch werden noch zwei massive Stahlträger auf die Straße gezogen, die ursprünglich mal als Auffahrrampe benutzt wurden um mitten im Garten am Auto Ölwechsel zu machen. Die liegen jetzt seit 4 Jahren immer nur im Weg rum und sind so schwer, dass man sie auch zu zweit von Hand nicht bewegen kann, also weg damit, der Schrotthändler freut sich

Bild von

 

Mona und Heidi können dabei nichts helfen und fangen spontan damit an, den zugewucherten Urwald-Bereich hinter der Garage um zu krempeln

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

speziell dieser Bereich ist wüst, da krabbeln Efeu, Wein und Brombeeren schon unterm Dach in die Garage rein

Bild von

 

Bild von

 

das alte Klohäuschen dient nun einem Rotkehlchen als Brutplatz. Schon wieder, wie im letzten Jahr auch. Eigentlich wollen wir da einen kleinen Gartenschuppen draus machen mit Regalen für Blumentöpfe und Gartenwerkzeug. Aber wir warten erstmal ab.

Bild von

 

viel Unkraut, viel Gestrüpp - viel Arbeit

Bild von

 

Bild von

 

 

Bild von

 

zwischendurch noch schnell das Bäumchen abgeschnitten

Bild von

 

Chaos - aber es wird

Bild von

 

dann, als sich abzeichnet, dass die Erde nicht reicht, schnell mal bissel rumtelefoniert und zack:  mehr Erde, diesmal mit einem großen 3-Achser

Bild von

 

Bild von

 

so eine Ladung rentiert sich, das ist von der Menge her vergleichbar viel wie etwa 3 - 4x 7,5 Tonner

Bild von

 

das Auffüllen der Hühnerwiese geht immer langsamer voran, da je weiter ich komme, umso

  • tiefer wird der Graben, weil ich den vorderen Bereich schon teilweise mit Häckselgut aufgefüllt habe
  • weiter ist der Fahrweg

Bild von

 

macht keine Rast und keine Ruh

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

aber dafür sieht man auch schnell Ergebnisse

Bild von

 

Bild von

 

 

Bild von

 

zum Abdecken des neu entstehenden Beets nehmen wir die Hackschnitzel von vorletzter Woche, 100% Hasel

Bild von

 

Bild von

 

der Weg wird dabei auch noch "befreit"

Bild von



Bild von

 

Bild von

 

dann endlich ist das Ende des Grabens erreicht

Bild von

 

es regnet immer wieder zwischendurch, d.h. ...

Bild von

 

die frisch aufgeschüttete Bahn ist rutschig vor Matsch und trotz regelmäßigem Abziehen übersät Hubbeln und Kratern, sodass das Fahren darauf einer Achterbahn gleicht und ich mittlerweile halb seekrank bin

Bild von

 

dann noch so gut es geht den Bereich zum Garten runter modellieren und abziehen und dann ist Schluss. Nach rund 11 Stunden auf dem Radlader hab ich auch echt keine Lust mehr und mir tut alles weh vor lauter Durchgeschüttelei und festhalten

Bild von

 

Samstag

nachdem die Hühnerwiese verfüllt, die Oberfläche aber eine Buckelpiste gleicht wird nochmal eine dünne Deckschicht aufgetragen und so gut es dem Wetter entsprechend geht abgezogen

Bild von

 

da ich wegen des Regens nach dem Abziehen nicht nochmal drüber fahren kann weilsonst alles wieder zerstört wäre ist das Ergebnis nicht so gut, wie gewünscht, aber besser als vorher definitiv.

Und schließlich soll hier ja nur WIse wachsen und sonst nichts, das muss kein englischer Rasen sein.

Bild von

 

wichtiger ist, dass der Bereich der Sonnenterrasse gut geworden ist

Bild von

 

die Einfahrt ist so lala

Bild von

 

 

mit letzter Kraft zum Abschluss noch die Einfahrt bissel säubern

Bild von

 

dann ist gut

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

Radlader sauber machen für die Abholung
Bild von

 

Bild von

 

währenddessen ist das Dschungelchaos an der Garage verschwunden

Bild von

 

Bild von

 

das ganze Unkraut samt Brombeeren und Efeu ist weg, der Wein zurückgeschnitten und alles schön "frisiert", was Bienchen und Hummeln mögen

Bild von

 

Bild von

 

noch ein paar Wegplatten auslegen...

Bild von

 

...damit wir im Winter auch trockenen Fußes zum Holzvorrat und zum Komposter kommen

Bild von

 

die letzten paar Meter im Bereich der EInfahrt, wo ich mit dem Radlader nicht gescheiut abziehen konnte werden von Hand gemacht

Bild von

 

hier sind viele Steine zum Rausrecheln

Bild von

 

die schönen / größeren kommen alle zur Seite für den Teich später

Bild von

 

auch hier die letzten Handgriffe

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

da sind jetzt 6 Säche a 220 Liter Hackschnitzel drauf gegangen. Hätte man das als Rindenmulch kaufen müssen, das wären auch nochmal einige Euro gewesen

Bild von

 

Bild von

 

der Samstag ist wettertechnisch echt sch... und es ist richtig gut, dass wir gestern so viel Gas gegeben haben, dass wir mit der Terrasse fertig geworden sind.

Bild von

 

Heute hätten wir das so nicht hinbekommen, in der lockeren Erde mit Regen kann man weder mit dem Radlader fahren noch laufen

Bild von

 

das Ergebnis des Tages oder der Woche

Bild von

 

Bild von

 

Bild von

 

 

Jetzt steht eigentlich nur noch aus

  • die Hühnerwiese wenn alles trocken ist nochmal bissel mit dem Rechen nacharbeiten und ausbessern, wo ich mit dem Radlader nicht gescheit abziehen konnte
  • an der Seite der Terrasse, wo es so steil zum Weg in den Garten runter geht diese mit Steinbrocken befestigen, bis dort Wiese angegangen ist

 

Aber für beides brauchen wir trockenes Wetter, und für die komplette kommende Woche ist mehr oder weniger durchgängig Regen gemeldet. Na mal abwarten, erstmal Sonntag regenerieren, dann sehen wir weiter

Zurück
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
KW19_Sonnenterrasse_...
Detail Download Kommentar Bild
 
 
Powered by Phoca Gallery