Leitfaden China Kettensägen A bis Z - 04 regelmäßige Wartung

Beitragsseiten

Auch wenn die Chinasägen "nur" um 100€ kosten - so sollte man sich dennoch ein bisschen Zeit nehmen für eine regelmäßige Wartung, denn ohne Wartung hat man nicht viel Freude daran und kann sie bald wegwerfen und das ist nicht nur Geldverschwendung sondern eine Umweltverschmutzung da natürliche Ressourcen zur Produktion der Säge verschwendet wurden.

Wenn man Leute fragt, in Motorsägen-Foren liest und auf Youtube stöbert findet man zig verschiedene Methoden, wie genau man seine Motorsäge wartet. Da gibt es keine 100% einzig richtige Lösung, das ist ein Stück weit auch Geschmacksache.

Hier meine Methode:

1.) Nach jedem Einsatz

  • falls notwendig: Sägekette schärfen
  • Motorsäge mit Druckluft (im Idealfall hat man einen kleinen Kompressor) von Außen absprühen, auch darunter in den Zwischenräumen, besonders die Kühlrippen des Zylinders und um die Sprit- & Kettenöldeckel herum. Kettenraddeckel (= die rechte Seitenverkleidung, die mit der Bremse) abschrauben und dort alles ordentlich auspusten. Nut der Führungsschiene auspusten (immer vom Umlenkstern weg).
  • Führungsschiene Umlenkstern schmieren
  • alles wieder montieren, Sprit und Kettenöl nachfüllen
  • Fertig -> so ist die Säge beim nächsten Mal sauber, scharf und direkt startklar

 

2.) Nach 4 - 5 Einsätzen

  • Grundreinigung wie oben
  • Luftfilter mit Druckluft sachte! auspusten
  • Zündkerze rausschrauben und reinigen
  • Vergaser in eingebautem Zustand auspusten und alles drumherum. Achtung:  vorher Joke ziehen damit die Drosselklappe zu geht und kein Dreck in den Vergaser rein gelangen kann
  • linke Seitenverkleidung (mit Seilzugstarter) abschrauben und dahinter alles auspusten
  • Führungsschiene entgraten
  • Kettenspanner fetten

 

 

Hier in Bildern:  nach dem Schärfen der Kette (= eigener Menüpunkt "Kette schärfen") Verkleidung (Kettenraddeckel) abnehmen

Chinesische Kettensäge Wartung 01

 

hier hängt immer der meiste Dreck, eine Mischung aus Sägemehl und Kettenöl -> mit Druckluft vom Kompressor auspusten

Chinesische Kettensäge Wartung 02

 

der Deckel ist entsprechend genau so verdreckt

Chinesische Kettensäge Wartung 03

 

wer keinen Kompressor zur Verfügung hat:  eine alte Zahnbürste geht auch

Chinesische Kettensäge Wartung 05

 

danach den Luftfilterdeckel abschrauben und den Luftfilter sachte mit Druckluft auspusten

Chinesische Kettensäge Wartung 06

 

Joke ziehen und damit die Drosselklappe schließen, damit kein Schmutz in den Vergaser rein kommt, danach gründlich auspusten

Chinesische Kettensäge Wartung 07

Schiene grob säubern und die Kettennut ebenfalls ausblasen, immer vom Umlenkstern weg

Chinesische Kettensäge Wartung 08

 

Fertig bzw. die Punkte Kette schärfen, Schiene entgraten und fetten folgen im nächsten Abschnitt.

 

Du findest unsere Beiträge hilfreich und möchtest uns unterstützen?

Unterstützung, Steine Hand
Dazu gibt es mehrere Mögichkeiten und zwar ganz ohne, dass es Dich etwas kostet (hier klicken)