Leitfaden China Kettensägen A bis Z - 30 Instandsetzung / Reparatur / Tuning einer China Kettensäge

Beitragsseiten

Nachdem ich über den Thread "Leistungstuning" (porten, Muffler-Mod, HotSaw usw.) gestolpert bin und noch ein paar ähnliche Themen im OPEForum aufgetan habe möchte ich nun als kleines Projekt versuchen, eine 0815 Chinasäge zu optimieren.

Als ersten Versuch dieser Art möchte ich keine neue hernehmen sondern eine alte, eigentlich aussortierte von Grund auf neu aufbauen und danach als Test- und Übungsobjekt benutzen.

Das ist ein Komatsu / Zenoah G4500 / G5200 Klon wie es sie zuhauf unter vielen Markennamen und Modellbezeichnungen gibt.
Hier bin ich mir nicht einmal 100% sicher, was das einmal war, könnte dem Aussehen des Luftfilterdeckels nach aber eine alte Timberpro mit 58cc sein
chinesische Kettensäge Timberpro 5200 52cc 5800 58cc tuning instandsetzung reparatur
chinesische Kettensäge Timberpro 5200 52cc 5800 58cc tuning instandsetzung reparatur

 

chinesische Kettensäge Timberpro 5200 52cc 5800 58cc tuning instandsetzung reparatur

 

chinesische Kettensäge Timberpro 5200 52cc 5800 58cc tuning instandsetzung reparatur

 

chinesische Kettensäge Timberpro 5200 52cc 5800 58cc tuning instandsetzung reparatur


außer jeder Menge Dreck kann ich äußerlich keine Schäden erkennen

chinesische Kettensäge Timberpro 5200 52cc 5800 58cc tuning instandsetzung reparatur
chinesische Kettensäge Timberpro 5200 52cc 5800 58cc tuning instandsetzung reparatur

Timberpro 58 08keine Ahnung, was hier passiert ist, dass der Bereich um den Auspuff so aussieht :KK:
der Kolben sieht noch gut aus, keine Riefen. Also dann: Testen, ob es ein 52cc oder ein 58cc Motor ist.

gemessener Kolbendurchmesser ist 45,35mm. Den gibt es nicht (meine Messung ist etwas ungenau) -> wird dann 45,2mm sein
Timberpro 58 09

Messen des Hubs
Timberpro 58 10

das sollte 34,00mm sein was bedeutet - es handelt sich um ein 58cc Modell 😀
52cc = 45,0mm Durchmesser / 32mm Hub
58cc = 45,2mm Durchmesser / 34mm Hub

Timberpro 58 11
nachdem das geklärt ist lautet der Plan: zerlegen / säubern / Verschleißteile erneuern / neu aufbauen
Timberpro 58 12

die Ölpumpe sieht noch gut aus, einzig die Antriebsschnecke aus Plastik ist halb verschlissen
Timberpro 58 13

mehr oder minder alles zerlegt
Timberpro 58 14

Teile, die getauscht werden (müssen):
- Nadellager Kupplungsseite
- Kupplung samt Kupplungstrommel -> wird gewechselt auf das Modell mit separatem / austauschbarem Kettenritzel
- Ölpumpe Förderschnecke
- ein paar der AV Gummis
- Benzinschlauch + Impulsschlauch
- Tankdeckeldichtungen
- Auspuffdichtung
- später: Auspuff (3-Port) und größerer Vergaser, aber erstmal die Kiste wieder zusammenbauen und im Originalzustand testen für Vergleichswerte.

nun geht's an den Zusammenbau. Das allermeiste der benötigten Teile habe ich bereits hier liegen
Timberpro 58 15
 

chinesische Kettensäge zerlegt
 
neuer Sprit- sowie Impulsschlauch. Die alten sahen zwar noch fit aus, aber bei den Timbertech / Timberpro ist das eine Schwachstelle, die sind eigentlich immer irgendwo undicht und porös
Timberpro 58 17

kompletter Dichtungssatz: 1,50€ inkl. Versand
Timberpro 58 17
bei genauerer Betrachtung ist der Ansaugstutzen auch fällig
Timberpro 58 19
 

Kupplung mit separatem Kettenritzel, sodass man bei Verschleiß einfacher tauschen kann, oder auch zwischen 0,325 und 3/8" Teilung wechseln kann

Timberpro 58 21

sieht schon fast wieder aus wie zuvor
Timberpro 58 22

den kleinen Luftfilter getauscht gegen die große Variante
Timberpro 58 23

Bremsendeckel und Seilzugstarter samt Deckel fehlen komplett, daher müssen Neuteile her.
Dabei wird gleich noch der Front-Kettenspanner gegen einen mit seitlicher Einstellmöglichkeit getauscht
Bild von

38cm Führungsschiene
Bild von

und neue Schwertbolzen + Muttern
Bild von

fertig. Achja, den Vergaser habe ich zwischenzeitlich fünf Runden á 8 Minuten im Ultraschallbad drehen lassen
Bild von

zwar immer noch hässlich aber technisch so gut wie neu
Bild von

Beim ausprobieren gibt es gleich schon Probleme
Kein Starten, kein "Husten" - nichts.

Bild von

 


Zündkerze ist neu und OK, Zündspule ist OK da Funke da ist, Kompression fühlt sich gut an.
Vielleicht der alte Vergaser. Ich wechsele ihn gegen einen nagelneuen, aber auch da kein Mucks.
Vielleicht eine Beschädigung am Zylinderkolben die ich durch den Auspuff nicht gesehen habe.

Also: zerlegen. Nochmal.

Timberpro 58 30
Für mich sieht das gut aus
Timberpro 58 32

die andere Seite auch
Bild von

die Kolbenringe sind etwas verschlissen aber noch OK
Timberpro 58 34

das einzige, was mir gerade einfällt ist, was ich machen kann ist das bisschen Benzin-Ölgemisch unten im Kurbelwellengehäuse auskippen (ca. 20ml), die Zylinderkopfdichtung erneuern und alles wieder zusammenbauen, mitsamt dem orig. Vergaser
Timberpro 58 42

Ich verstehe das Problem nicht so ganz aber nun läuft sie   😐

Timberpro 58 43


Vermutlich war die Zylinderkopfdichtung defekt denn der ganze Bereich um den Zylinder außen herum war auch ölig

Leider habe ich gerade keinen Baum zur Hand, der gefällt werden muss, also bleibt es erstmal bei einem Trockentest mit Vergaser einstellen.
Nächste Woche schaue ich mich dann nach geeignetem Holz um.

 

zwschenzeitlich haben wir eine Photovoltaikanlage selbst installiert und da musste das Projekt Motorsäge warten. Doch zwischendrin gab es nun einen Baum zu fällen, der nun auch für Testschnitte herhalten kann.

Bild von

 

zuerst drei Testschnitte mit der Säge @stock, also im Originalzustand, als Vergleich. Mit nagelneuer (günstiger) Halbmeißelkette von Silver

Timberpro 58 48

 

danach kam die Motorsäge wieder auf die Werkbank und wurde zerlegt, um einen neuen Zylinderkopf einzubauen

Timberpro 58 44

 

links der alte, rechts der neue

Bild von chinesische Kettensäge Zylinder Kolben Zylinderkopf piston head

 

wieso das Ganze?

Links der originale hat nur zwei Ports (die seitlichen, herausgefrästen Kanäle), und ich möchte einen Quadport, also mit vier Ports verbauen.

Bild von

 

der Dualport Zylinderkopf ist robust, standfest und macht seine Sache gut, hat dabei 3,4 PS.

Aber die Quadport-Variante hat mehr Leistung (3,6 PS), ist drehfreudiger, spricht also schneller auf Gas an, und dreht dabei auch höher.

Es gibt die Varianten Dualport und Quadport jeweils bei den 45cc, den 52cc, den 58cc und den 62cc Motoren. Hier das ist ja eine 58cm² Maschine also hat der Zylinderkopf eine Bohrung von 45,2mm und der Kolben einen ebensolchen Durchmesser. Nur darauf muss man achten, die restlichen Maße sowie Befestigungslochabstände etc. sind immer identisch und passen

Bild von chinesische Kettensäge Zylinder dualport quadport vergleich

 

nochmal drei Testschnitte mit dem neuen Zylinder. Die Zeitwerte schwanken etwas, ich vermute dass es daran liegt, dass die Teile nagelneu und noch nicht richtig eingefahren sind.

Bild von

 

nächste Tuningstufe:  Muffler Mod

chinesische Kettensäge Muffler Mod Auspuff Exhaust Tuning 3-port dualport

 

links der originale Auspuff mit einem Port, rechts der neue mit drei Ports, der zudem noch mit weiteren Löchern optimiert wurde

Timberpro 58 52

 

die ganze Muffler-Mod Beschreibung findest Du als extra Punkt hier im Leitfaden unter:  29 Muffler Mod

Bild von

 

die zusätzlichen Löcher werden von der Blende komplett verdeckt und sind nicht mehr zu sehen

chinese chainsaw 3-port Muffler Mod

 

Vergaser neu einstellen und wieder drei Testschnitte

Timberpro 58 56

 

von der ganzen Prozedur gibt es auch ein Video

 

(Zwischen-)Fazit:

  • spürbare Mehr-Leistung
  • verbesserte Gasannahme
  • dreht höher, ohne Last wie auch im Holz unter Volllast

Bild von

 

geplant sind noch weitere Maßnahmen zur Leistungsoptimierung

  • Porting (Vergrößerung / Optimierung der Ein- und Auslasskanäle am Zylinderkopf
  • Vergrößerung des Ansaugstutzens + Vergaseroptimierung